Benzinpreise

Hohe Kraftstoffpreise lassen etwas nach

  • ampnet - 29. November 2018, 09:50 Uhr
Bild vergrößern: Hohe Kraftstoffpreise lassen etwas nach
ADAC-Infografik Kraftstoffpreise November 2018. Foto: Auto-Medienportal.Net/ADAC

.

Anzeige

Erstmals seit Wochen profitieren Autofahrer an den Tankstellen von den sinkenden Rohölpreisen. Angemessener wäre aus Sicht des ADAC ein noch niedrigeres Preisniveau. Für einen Liter Super E10 müssen Autofahrer im Bundesmittel 1,491 Euro bezahlen, 3,5 Cent weniger als in der Vorwoche. Bei Diesel, das sich in den vergangenen Wochen überdurchschnittlich verteuert hatte, fiel der Rückgang noch spürbarer aus: Ein Liter kostet nun 1,388 Euro, ein Rückgang von 4,5 Cent. Damit liegt die Preisspanne zwischen den beiden Sorten wieder bei über zehn Cent.

Der ADAC hält die bundesweite Preisgestaltung an den Zapfsäulen trotz des Rückgangs weiterhin für überzogen. Während sich seit Anfang Oktober am Rohölmarkt ein Barrel der Sorte Brent um fast 30 Prozent von rund 85 auf 60 Dollar verbilligte, kosten Benzin und Diesel heute ungefähr genauso viel wie vor zwei Monaten. (ampnet/deg)

Aktuelle Spritpreise im Vergleich

Weitere Meldungen

Kraftstoffpreise geben weiter nach

Der Beschuss von Tankern im Persischen Golf hat noch keine Auswirkung auf die Kraftstoffpreise. Wie der ADAC meldet, mussten Kraftfahrer an den Tankstellen erneut weniger bezahlen

Mehr
Kraftstoffpreise sinken spürbar

Autofahrer können wieder günstiger tanken. Laut Auswertung des ADAC kostet ein Liter Super E10 im Bundesdurchschnitt 1,483 Euro, das ist gegenüber der Vorwoche ein spürbarer

Mehr
ADAC: Benzinpreis ist zu hoch

Die Kraftstoffpreise sind wieder leicht gesunken. Laut aktueller Auswertung des ADAC verbilligte sich Super E10 gegenüber der Vorwoche im Bundesdurchschnitt um 1,1 Cent auf 1,514

Mehr

Top Meldungen

FDP und Grüne stellen Bedingungen für Grundsteuer-Reform

Berlin - FDP und Grüne wollen die von der Großen Koalition geplante Reform der Grundsteuer im Bundestag nicht einfach durchwinken. So fordert die FDP für ihre Zustimmung die

Mehr
Solarisbank peilt 2020 schwarze Zahlen an

Berlin - Die Solarisbank, 2016 gegründetes Start-up mit Vollbanklizenz, sieht sich auf dem richtigen Weg. "Wir konnten unsere Erträge im vergangenen Jahr auf 7,4 Millionen Euro

Mehr
DIHK-Präsident für CO2-Bepreisung

Berlin - Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) steht einer CO2-Bepreisung positiv gegenüber. "Eine zusätzliche CO2-Bepreisung kann generell eine sinnvolle Ergänzung

Mehr