Wirtschaft

Neuer Rekord: Über neun Millionen Kinder reisten 2023 kostenlos mit der Bahn

  • AFP - 23. Februar 2024, 11:11 Uhr
Bild vergrößern: Neuer Rekord: Über neun Millionen Kinder reisten 2023 kostenlos mit der Bahn
ICE-Züge in Frankfurt
Bild: AFP

Im vergangenen Jahr sind so viele Kinder kostenlos mit der Deutschen Bahn gefahren wie noch nie. 2023 waren über neun Millionen kleine Fahrgäste zwischen null und 14 Jahren an Bord der ICE- und IC-Züge - rund 15 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

"Deutschlands schnellste Kinderzimmer": Im vergangenen Jahr sind so viele Kinder kostenlos mit der Deutschen Bahn gefahren wie noch nie. Nach Angaben des Unternehmens waren 2023 über neun Millionen kleine Fahrgäste zwischen null und 14 Jahren an Bord der ICE- und IC-Züge, rund 15 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Die Auswertung der Bahn lag AFP am Freitag vor.

Kinder von null bis einschließlich fünf Jahren reisen generell kostenlos. Zwischen sechs und 14 Jahren zahlen Kinder nichts, wenn sie gemeinsam mit einer Begleitperson reisen. Lange Zeit war das auf die Begleitung von Eltern und Großeltern beschränkt. Seit 2021 können Kinder auch von anderen Menschen begleitet werden, wenn diese mindestens 15 Jahre alt sind und wenn die Kinder auf der Fahrkarte vermerkt werden.

Die Familien- und Kleinkindabteile der Bahn seien "Deutschlands schnellste Kinderzimmer", sagte Stefanie Berk, Vorständin Marketing und Vertrieb DB Fernverkehr, der Nachrichtenagentur AFP. Das Unternehmen freue sich über den neuen Rekord in den ICE- und IC-Zügen. "Die unkomplizierte kostenlose Kindermitnahme in unsere Fernverkehrszügen schont nicht nur den Geldbeutel der Familien, sondern macht den Klimaschutz buchstäblich kinderleicht."

Zu den Gründen für den Anstieg um rund 15 Prozent teilte eine Sprecherin mit, das Unternehmen sehe "über alle Kundengruppen hinweg einen Trend zum Reisen mit der klimafreundlichen Bahn". Bei den Familien zeige sich dieser Trend noch stärker, dort gebe es auch die meisten Neukundinnen und Neukunden. Auch die Vereinfachung der Kindermitnahme im Jahr 2021 habe "sicherlich für einen zusätzlichen Schub gesorgt".

Weitere Meldungen

Deutsche Autoindustrie warnt vor EU-Zöllen auf chinesische E-Autos

Vor der China-Reise von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat sich der Verband der deutschen Automobilindustrie (VDA) gegen EU-Strafzölle auf Elektroautos aus der Volksrepublik

Mehr
Spannungen im Nahen Osten: Lufthansa streicht weitere Flüge nach Teheran

Angesichts der zunehmenden Spannungen im Nahen Osten streicht Lufthansa weitere Flüge aus und in die iranische Hauptstadt Teheran. "Aufgrund der aktuellen Situation setzt

Mehr
Beantragte Regelinsolvenzen im März erneut im zweistelligen Bereich gestiegen

Die Zahl der beantragten Regelinsolvenzen ist im März nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamts deutlich um 12,3 Prozent im Jahresvergleich gestiegen. Seit Juni

Mehr

Top Meldungen

Handelsexperte misstraut Galeria-Investoren

Essen (dts Nachrichtenagentur) - Der Handelsexperte Carsten Kortum zweifelt an der Ankündigung der neuen Galeria-Kaufhof-Investoren, einen Großteil der Warenhäuser erhalten zu

Mehr
Streit um Mieterschutz schwelt weiter

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die SPD wirft der FDP beim Mieterschutz eine Missachtung des gemeinsamen Koalitionsvertrags vor. "Dass die FDP sich im Mietrecht derzeit nicht an

Mehr
Handwerkspräsident sieht grundsätzliche Differenzen mit Scholz

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Handwerkspräsident Jörg Dittrich sieht nach einem Gespräch der Spitzenverbände der Wirtschaft mit Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) weiter

Mehr