Brennpunkte

Interessante Jobs für Hochschulabsolventen

  • WM-Redaktion - 12. Januar 2022
Bild vergrößern: Interessante Jobs für Hochschulabsolventen
@ MauraLBU (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

Jobs für Hochschulabsolventen gibt es heutzutage viele. Wie viele es tatsächlich sind, hängt von Ihrem Vorstellungsvermögen ab. Wenn Sie zum Beispiel nur in Deutschland suchen, ist die Auswahl begrenzter als wenn Sie im Ausland suchen. Spannende Jobs gibt es auch im europäischen Ausland.

Sie dürfen nicht vergessen, dass Sie sich in Europa frei bewegen können. Leben und arbeiten Sie zum Beispiel in Frankreich, um Ihr Französisch aufzufrischen oder zu lernen. Gleichermaßen können Sie in England studieren und Englisch verbessern. Wenn Sie offen sind, können Sie überall einen spannenden Job finden. In welchen Bereichen möchten Sie sich nun bewerben?

In welchen Industrien soll ich mich bewerben?

Grundsätzlich sollte die Industrie immer zu Ihrem absolvierten Studium passen. Wenn dies nicht der Fall ist, dürfen Sie sich auch als Quereinsteiger in einem anderen Bereich bewerben. Quereinsteiger sind auch beliebt, weil sie andere Blickwinkel besitzen. Zum Beispiel arbeiten Geisteswissenschaftler auch im Marketing. Dadurch ist es möglich, innovativere Produkte herzustellen.

Wenn Sie eine dynamische oder agile Person sind, sollten Sie im Supply Chain Management arbeiten. Im Supply Chain Management koordinieren Sie ganze Lieferketten. Wenn Sie Erfahrungen im Supply Chain Management haben, sollten Sie im Logistikbereich arbeiten. Dort können Sie viele wichtige Fähigkeiten erlernen. Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit für die größten Logistikfirmen zu arbeiten. Bewerben Sie sich bei Amazon und betreuen Sie Lieferanten und Kunden auf der ganzen Welt. Gleichermaßen können Sie eine Karriere bei Hermes oder bei DHL anstreben.

Auch die Pharmaindustrie zahlt gute Gehälter. Sofern Sie sich für das Gesundheitswesen interessieren, ist dieser Sektor für Sie hervorragend geeignet. Sie können im Gesundheitswesen auch arbeiten, wenn Sie Arzt oder Mediziner werden. Wenn Sie als Arzt arbeiten, müssen Sie sich selbstständig machen. Sie eröffnen Ihre eigene Praxis. Diese Arbeit kann Ihnen viel Spaß machen, wenn Sie gerne mit Patienten zusammenarbeiten.

Wenn Sie BWL studiert haben, können Sie im Rechnungswesen oder im Marketing arbeiten. Um in diesen Sektoren zu arbeiten, brauchen Sie Fremdsprachenkenntnisse und praktische Fähigkeiten.

Probieren Sie es aus im Ausland zu arbeiten. Sie verbesseren Ihre Sprachkenntnisse und erweitern Ihre Perspektive. Sie können einen Job im Arbeitsamt finden. Noch besser ist es, wenn Sie proaktiv auf die Suche gehen. Sie können in den entsprechenden Ländern auf die Jobplattformen gehen und sich bewerben. Gleichzeitig können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen hochladen. Wenn Sie Glück haben, werden sich Recruiter bei Ihnen melden.

Weitere Meldungen

Netzagentur verzeichnet Anstieg von Beschwerden über Fake-Anrufe

Bonn (dts Nachrichtenagentur) - Die Bundesnetzagentur verzeichnet einen erheblichen Anstieg von Beschwerden über Fake-Anrufe vermeintlicher Polizeibehörden. Im Juni verzeichnete

Mehr
Union für konzertierte Aktion zur Flut-Vorbeugung

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die umweltpolitische Sprecherin der Unionsfraktion, Anja Weisgerber (CSU), hat vor der Bundestagsdebatte zur Flutkatastrophe am Donnerstag eine

Mehr
Angeklagter im Prozess um Mord an Rapper Nipsey Hussle schuldig gesprochen

Im Prozess um die Ermordung des US-Rappers Nipsey Hussle ist der Angeklagte schuldig gesprochen worden. Die Geschworenen am Gericht in Los Angeles sahen es am Mittwoch als

Mehr

Top Meldungen

Arbeitsminister: Flughafenchaos ohne Tariflöhne nicht verwunderlich

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat angesichts der chaotischen Zustände an deutschen Flughäfen die Arbeitgeber in die Pflicht genommen.

Mehr
DIHK verlangt mehr Anstrengungen zur Fachkräftesicherung

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) fordert von der Politik mehr Anstrengungen, um den Bedarf an Fachkräften im Land zu sichern.

Mehr
Ökonom warnt vor Wohlstandsverlust durch demografischen Wandel

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Ökonom und ehemalige Präsident des Ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, warnt vor einem Wohlstandsverlust durch den demografischen Wandel. "Der

Mehr