Technologie

Vom Smartphone verdrängt: Geräte für 850 Euro

  • Steve Schmit/cid - 7. April 2016, 17:57 Uhr
Bild vergrößern: Vom Smartphone verdrängt: Geräte für 850 Euro
cid Groß-Gerau - Laut einer Verivox-Modellrechnung vereint ein modernes Smartphone in sich Geräte im Einzelkaufs-Wert von 850 Euro. Verivox

Smartphones sind nicht mehr aus der Gesellschaft wegzudenken. Sie verdrängen mehr und mehr die Einzelgeräte, deren Funktionen sie im Alltag übernehmen.

Anzeige

Smombie: Das Jugendwort des Jahres 2015 bezeichnet Menschen, die wegen ihres Smartphones zum Zombie geworden sind. Nicht die Art, die Gehirne frisst, aber dennoch eine, die an seelenlose Schlurfer erinnert. Der Begriff verdeutlicht einfach, wie präsent die Handys von heute in der Gesellschaft geworden sind. Die jüngere Generation kann sich eine rein analoge Kommunikation kaum mehr vorstellen. Smartphones kommen in zahlreichen Ausführungen, alle Budgets und Bedürfnisse abdeckend. Dadurch verdrängen sie zunehmend die bisherigen technischen Alltagsbegleiter wie Digitalkameras oder MP3-Player, deren Aufgaben das Smartphone wie selbstverständlich übernommen hat.

Das Verbraucherportal Verivox hat ermittelt, dass mit der technischen Entwicklung der Mobiltelefone seit 2008 der Absatz von Digitalkameras um 63 Prozent gesunken ist. "Heute verfügen selbst Mittelklasse-Smartphones über Kameras mit 12 Megapixeln und ordentlicher Linse", sagt Telekommunikationsexperte Sven Ehrmann, Mitglied der Geschäftsleitung bei Verivox. Schwere Verkaufseinbußen mussten auch MP3-Player hinnehmen, in diesem Bereich gingen die Verkäufe um 82 Prozent zurück. Währenddessen stieg der Absatz der Mobiltelefone um 520 Prozent. Laut einer Modellrechnung von Verivox vereint ein modernes Smartphone durch das umfassende Funktionsangebot (MP3-Player, Kamera, GPS, Unterhaltung) Geräte im Einzelkaufs-Wert von rund 850 Euro.

Die News Vom Smartphone verdrängt: Geräte für 850 Euro wurde von Steve Schmit/cid am 07.04.2016 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Smartphones, Verbraucher , Technik, Wirtschaft abgelegt.

Weitere Meldungen

Trump untersagt Nutzung von riskanter Telekommunikationstechnik

Präsident Donald Trump hat US-Unternehmen per Dekret die Nutzung von Telekommunikationstechnik untersagt, die als Risiko für die nationale Sicherheit der USA eingestuft wird. Dazu

Mehr
Umfrage: Nur jeder Dritte glaubt an technischen Fortschritt

Berlin - Selten war in Deutschland die Skepsis gegenüber dem wissenschaftlichen und technischen Fortschritt so verbreitet wie heute: Nur noch 32 Prozent der Bundesbürger glauben

Mehr
SAP-Chef nennt sein Unternehmen "stärker als je zuvor"

Walldorf - SAP ist nach Meinung von Vorstandschef Bill McDermott "stärker als je zuvor". Dass zwei Vorstände ohne Begründung gehen, Tausende Stellen gestrichen werden und Nutzer

Mehr

Top Meldungen

OECD senkt globalen Wachstumsausblick weiter ab

Die Sorge vor einer weiteren Eskalation internationaler Handelsstreitigkeiten belastet nach Einschätzung der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD)

Mehr
Krupp-Nachfahre um Thyssenkrupp besorgt

Essen - Angesichts des radikalen Kurswechsels hat sich der Krupp-Nachfahre Friedrich von Bohlen und Halbach besorgt über die Zukunft des Essener Traditionskonzerns geäußert. "Das

Mehr
Deutschland fehlen 300.000 Mint-Fachkräfte

Berlin - Seit 2014 hat sich die Lücke an IT-Spezialisten auf einen Rekordwert von fast 60.000 mehr als verdreifacht. Insgesamt fehlen aktuell 311.000 Fachkräfte für Technik, IT

Mehr