Lifestyle

Hochschulvertreter sehen Vertrauen in Stark-Watzinger beschädigt

  • dts - 17. Juni 2024, 14:29 Uhr
Bild vergrößern: Hochschulvertreter sehen Vertrauen in Stark-Watzinger beschädigt
Bettina Stark-Watzinger (Archiv), via dts Nachrichtenagentur

.

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Nach der angekündigten Versetzung von Staatssekretärin Sabine Döring in den "einstweiligen Ruhestand" fordern Hochschulvertreter von Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) ein klares Bekenntnis zur Wissenschaftsfreiheit.

"Wichtig ist, dass zukünftig keinerlei Zweifel daran entstehen, dass die in Deutschland grundgesetzlich geschützte Wissenschaftsfreiheit respektiert wird und gewahrt bleibt", sagte der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz, Walter Rosenthal, der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe). "Diese ist eine der Grundlagen für den Erfolg unserer Wissenschaft, die nur so ihr ganzes Potenzial für Wirtschaft und Gesellschaft entfalten kann."

Der Präsident des Deutschen Hochschulverbands, Lambert Koch, fügte hinzu: "Stark-Watzinger, die sich der politischen Letztverantwortung nicht entziehen kann, bleibt angezählt. Dass ihre Staatssekretärin in einer politisch so sensiblen Angelegenheit ohne ihr Wissen einen Prüfauftrag vergibt, ist wenig glaubwürdig." Er fügte mit Blick auf die Ministerin hinzu, dass sie sehr vielen Wissenschaftlern auch vorher "mit ihrer oftmals unglücklichen Kommunikation vor den Kopf gestoßen" habe. "Das Vertrauen zu ihr ist innerhalb der Wissenschaft erschüttert."

Madita Lachetta, Mitglied im Bundesvorstand der Juso-Hochschulgruppen, sagte der Zeitung, sie erwarte von der Ministerin "ein ehrliches Einsetzen für die Bekämpfung des Antisemitismus am Campus, ohne in die Wissenschaftsfreiheit einzugreifen". Das Vertrauen in das Ministerium unter ihrer Führung sei beschädigt. "Deshalb wird jetzt alles, was unter ihrer Leitung passiert, doppelt kritisch beäugt werden."

Weitere Meldungen

Transatlantik-Koordinator besorgt um politische Stabilität in USA

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Nach dem Anschlag auf den ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump hat sich der Transatlantik-Koordinator der Bundesregierung, Michael Link,

Mehr
Union will neues Arztmodell und Treuebonus für Kassen-Patienten

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Union spricht sich dafür aus, gesetzlich Krankenversicherte durch ein neues Arzt- und Treuebonus-Modell um Hunderte Euro im Jahr zu

Mehr
Star aus "Beverly Hills, 90210": Shannen Doherty im Alter von 53 Jahren gestorben

Sie zählte zu den Stars der US-Serie "Beverly Hills, 90210" - nun ist Shannen Doherty Medienberichten zufolge im Alter von 53 Jahren gestorben. Die Schauspielerin habe am Samstag

Mehr

Top Meldungen

Verdi bekräftigt Kritik am Wachstumspaket der Ampelkoalition

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi mahnt die Ampelkoalition dazu, ihre sogenannte "Wachstumsinitiative" inhaltlich noch einmal grundsätzlich

Mehr
FDP will bei Stromtrassen-Bau weg von Erdkabeln

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Im Streit um den Bau dreier großer Stromleitungen für den Transport erneuerbarer Energien setzt sich die FDP-Fraktion im Bundestag für einen

Mehr
Warmer Frühling sorgt für niedrige Heizkosten

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die zum Teil sehr milden Temperaturen in diesem Frühjahr haben bei vielen Deutschen zu deutlichen Ersparnissen beim Betrieb ihrer Heizung

Mehr