Sport

2. Bundesliga: Schalke schlägt St. Pauli

  • dts - 1. März 2024, 20:35 Uhr
Bild vergrößern: 2. Bundesliga: Schalke schlägt St. Pauli
Schalke-Fans (Archiv), via dts Nachrichtenagentur

.

Gelsenkirchen (dts Nachrichtenagentur) - Zum Auftakt des 24. Spieltags der 2. Bundesliga hat der FC Schalke 04 gegen den FC St. Pauli 3:1 gewonnen. St. Pauli bleibt dennoch an der Spitze der Tabelle, Schalke rückt auf Platz 13 vor.

Schalke war die deutlich mutigere Mannschaft, während St. Pauli offensiv eher schwach blieb. Yusuf Kabadayi erzielte die ersten beiden Tore für die Königsblauen (44. und 73.). Erst in der 89. Minute traf Elias Saad für die St. Pauli. Kenan Karaman erhöhte für Schalke auf 3:1 (90.+2).

In der parallel laufenden Partie haben sich Hertha BSC und Holstein Kiel mit 2:2 unentschieden getrennt. Kiel steht somit weiter auf dem zweiten Platz, Hertha auf Rang acht. Für Hertha traf Haris Tabakovic (17. und 45.+1), für Kiel trafen Finn Porath (81.) und Timo Becker (90.+8 Minute).

Weitere Meldungen

1. Bundesliga: Bayern, Leipzig, Dortmund und Mainz siegen

Leipzig (dts Nachrichtenagentur) - Am 29. Spieltag der Fußball-Bundesliga haben die Bayern (2:0), Leipzig (3:0), der BVB (2:1) und Mainz (4:1) gewonnen. Die Begegnung in München

Mehr
2. Bundesliga: Kiel weiter auf Aufstiegskurs

Kiel (dts Nachrichtenagentur) - Am 29. Spieltag in der 2. Bundesliga hat Holstein Kiel seine Ambitionen auf einen Aufstieg mit einem 4:0 gegen den VfL Osnabrück untermauert, der

Mehr
1. Bundesliga: Augsburg schlägt Union

Augsburg (dts Nachrichtenagentur) - Zum Auftakt des 29. Bundesliga-Spieltags hat der FC Augsburg 2:0 gegen Union Berlin gewonnen. Nachdem der erste Durchgang noch recht

Mehr

Top Meldungen

Handelsexperte misstraut Galeria-Investoren

Essen (dts Nachrichtenagentur) - Der Handelsexperte Carsten Kortum zweifelt an der Ankündigung der neuen Galeria-Kaufhof-Investoren, einen Großteil der Warenhäuser erhalten zu

Mehr
Streit um Mieterschutz schwelt weiter

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die SPD wirft der FDP beim Mieterschutz eine Missachtung des gemeinsamen Koalitionsvertrags vor. "Dass die FDP sich im Mietrecht derzeit nicht an

Mehr
Handwerkspräsident sieht grundsätzliche Differenzen mit Scholz

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Handwerkspräsident Jörg Dittrich sieht nach einem Gespräch der Spitzenverbände der Wirtschaft mit Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) weiter

Mehr