Brennpunkte

Frau beim Küssen auf Zebrastreifen angefahren: Lebenslang für Fahrer wegen Mordes

  • AFP - 26. Februar 2024, 16:39 Uhr
Bild vergrößern: Frau beim Küssen auf Zebrastreifen angefahren: Lebenslang für Fahrer wegen Mordes
Justitia vor Gesetzestexten
Bild: AFP

Achteinhalb Jahre nach dem Tod einer Frau auf einem Zebrastreifen in Hessen ist ein Autofahrer zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Das Landgericht Frankfurt am Main sprach den 34-Jährigen des Mordes schuldig.

Achteinhalb Jahre nach dem Tod einer Frau auf einem Zebrastreifen in Hessen ist ein Autofahrer zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Das Landgericht Frankfurt am Main sprach den 34-Jährigen am Montag des Mordes schuldig, wie ein Gerichtssprecher sagte. Die Kammer sah einen Tötungsvorsatz.

Die 41-Jährige Frau hatte in Kriftel im Main-Taunus-Kreis küssend mit ihrem Partner auf einem Zebrastreifen gestanden, als sie im Sommer 2015 von dem Autofahrer erfasst und nach Gerichtsangaben mehrere hundert Meter mitgeschleift wurde. Sie starb an ihren schweren Verletzungen. In einem ersten Prozess wurde der Angeklagte im Jahr 2018 wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt.

Der Bundesgerichtshof hob das Urteil später auf und verwies es zur neuerlichen Verhandlung zurück an das Landgericht. Die Kammer sah nun in der Tatsache, dass die Frau nach dem Anfahren von der Motorhaube gerutscht und unter ein Rad geraten war, der Angeklagte aber dennoch weiterfuhr, einen Tötungsvorsatz.

Mit der Verurteilung zu lebenslanger Haft folgte das Gericht dem Antrag der Staatsanwaltschaft. Die Verteidigung hatte auf Körperverletzung mit Todesfolge plädiert. Der Angeklagte war bereits während des Prozesses im vergangenen Jahr in Untersuchungshaft genommen worden.

Weitere Meldungen

Besuch mit vielen Konfliktthemen: Scholz nach China aufgebrochen

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) ist am Samstag zu seinem Besuch in China aufgebrochen. Er startete am Nachmittag mit einer Regierungsmaschine und einer Wirtschaftsdelegation an

Mehr
Deutschland liefert weitere "Patriot"-Einheiten an Ukraine

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Deutschland liefert eine weitere Einheit des Flugabwehrraketen-Systems "Patriot" an die Ukraine. Aufgrund der weiteren Zunahme der russischen

Mehr
BKA-Chef Münch fordert Speicherung von IP-Adressen für zwei bis drei Wochen

Der Präsident des Bundeskriminalamts (BKA), Holger Münch, hat die Ampel-Regierung zu einer Ausweitung der Datenspeicherung zur Verbrechensbekämpfung aufgefordert. Die jüngste

Mehr

Top Meldungen

Handelsexperte misstraut Galeria-Investoren

Essen (dts Nachrichtenagentur) - Der Handelsexperte Carsten Kortum zweifelt an der Ankündigung der neuen Galeria-Kaufhof-Investoren, einen Großteil der Warenhäuser erhalten zu

Mehr
Streit um Mieterschutz schwelt weiter

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die SPD wirft der FDP beim Mieterschutz eine Missachtung des gemeinsamen Koalitionsvertrags vor. "Dass die FDP sich im Mietrecht derzeit nicht an

Mehr
Handwerkspräsident sieht grundsätzliche Differenzen mit Scholz

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Handwerkspräsident Jörg Dittrich sieht nach einem Gespräch der Spitzenverbände der Wirtschaft mit Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) weiter

Mehr