Gesundheit

Medikamentenengpässe: Augenärzte schlagen Alarm

  • Solveig Grewe/mp - 4. Dezember 2023, 13:38 Uhr
Bild vergrößern: Medikamentenengpässe: Augenärzte schlagen Alarm
mp Groß-Gerau - Laut Dr. Ilya Kotomin lassen sich aktuelle Engpässe bei Augentropfen und Augensalben etwa durch alternative Lieferquellen und rationierte Verteilung überwinden. Paul Diaconu / pixabay.com

In den vergangenen Jahren ist es immer wieder vorgekommen, dass Medikamente nicht lieferbar waren. Mittlerweile sind sogar viele Standardmedikamente nicht mehr zu bekommen. Dr. med. Ilya Kotomin, Facharzt für Augenheilkunde und BVA zertifizierter Spezialist für plastisch-rekonstruktive und ästhetische Chirurgie, erläutert in einem Interview Fakten und Lösungsansätze.


In den vergangenen Jahren ist es immer wieder vorgekommen, dass Medikamente nicht lieferbar waren. Mittlerweile sind sogar viele Standardmedikamente nicht mehr zu bekommen. Dr. med. Ilya Kotomin, Facharzt für Augenheilkunde und BVA zertifizierter Spezialist für plastisch-rekonstruktive und ästhetische Chirurgie, erläutert in einem Interview Fakten und Lösungsansätze. Er arbeitet seit 2013 im Augen- und Laserzentrum in Leipzig, einer der Smile Eyes Augenkliniken und Augenzentren für Augenlaserverfahren und Linsenimplantationen.

Wie können die Versorgungskrise überwunden und die Gesundheit der Patienten geschützt werden, wenn die Ressourcen so knapp sind?
Dr. Ilya Kotomin: "Die Überwindung von Lieferengpässen bei wichtigen medizinischen Produkten, insbesondere bei aktuellen Engpässen bei Betäubungsmitteln, Antibiotika, Augentropfen und Augensalben, erfordert verschiedene Maßnahmen. Dazu gehören die Suche nach alternativen Lieferquellen, die Priorisierung und rationierte Verteilung von Medikamenten, transparente Kommunikation zwischen allen Beteiligten, Investitionen in Forschung und Entwicklung neuer Lösungen sowie die Optimierung der Ressourcennutzung. Notfallpläne und Vorsorgemaßnahmen sind ebenfalls entscheidend, und die Zusammenarbeit auf verschiedenen Ebenen ist erforderlich, um die Gesundheit der Patienten zu schützen."

Gibt es alternative Lösungen? Kann auf andere Medikamente im Notfall zurückgegriffen werden?
Dr. Ilya Kotomin: "Bei Lieferengpässen können alternative Medikamente vorübergehende Lösungen bieten. Generische Substanzen, Umschichtung innerhalb derselben Medikamentenklasse und Ausweichung auf die Kombinationspräparate. Es ist jedoch wichtig, solche Optionen immer mit den entsprechenden Fachleuten abzustimmen, um Sicherheit und Wirksamkeit zu gewährleisten."

Werden dringend notwendige Augen-Operationen weiterhin auf der Strecke bleiben?
Dr. Ilya Kotomin: "Die Auswirkungen von Lieferengpässen konnten bisher durch die oben genannten Maßnahmen kompensiert werden. Das hat Bemühungen von dem Arzt, Apotheker und dem Patient gekostet."

Wann werden wichtige Medikamente wieder zur Verfügung stehen?
Dr. Ilya Kotomin: "Das ist schwer zu sagen, jedoch ist es klar, dass relevante Akteure, darunter Hersteller, Regulierungsbehörden und Gesundheitseinrichtungen, aktiv an den Lösungen arbeiten, um die Lieferung wichtiger Medikamente schnellstmöglich wiederherzustellen. Es ist wichtig, die alternativen Lieferquellen zu evaluieren und den Apotheken den Weg zur Herstellung der eigenen Rezepturen freizumachen."

Weitere Meldungen

Übungen bei ADHS


Mit der Abkürzung ADHS wird ein Aufmerksamkeits-Defizit bezeichnet. Betroffene leiden unter Konzentrationsstörungen, Hyperaktivität und Impulsivität. Sie lassen sich

Mehr
Impfschutz gegen Pneumokokken im Winter wichtig


Fachärzte empfehlen Menschen ab 60 eine Impfung gegen Pneumokokken. Diese Immunisierung ist während der Wintermonate besonders wichtig. Vor allem im Februar haben

Mehr
Autoimmunerkrankungen bei Muskelschwund


Es gibt Erkrankungen, die miteinander zusammenhängen. Jetzt gibt es beispielsweise neue Erkenntnisse über den Zusammenhang zwischen Myotoner Dystrophie und

Mehr

Top Meldungen

SPD-Fraktion kritisiert Habecks CCS-Gesetzentwurf

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die SPD-Fraktion hat den Gesetzentwurf zur Speicherung von Kohlendioxid (CCS) von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) kritisiert.

Mehr
Polnische Bauern setzen Blockade von Grenzübergang Slubice fort

Polnische Bauern haben ihre Blockade des Autobahngrenzübergangs Slubice nahe Frankfurt an der Oder am Montag fortgesetzt. Sie protestieren gegen Getreideimporte aus der Ukraine

Mehr
FDP will Unternehmen Entscheidung über CCS-Einsatz überlassen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die FDP hat die Eckpunkte einer CCS-Strategie zur Speicherung von CO2 begrüßt und will den Unternehmen die Entscheidung überlassen, ob sie CCS

Mehr