Politik

Scholz: Klimawandel aufhalten und zugleich Wohlstand bewahren

  • AFP - 2. Dezember 2023, 07:01 Uhr
Bild vergrößern: Scholz: Klimawandel aufhalten und zugleich Wohlstand bewahren
Scholz und emiratischer Staatschef al-Nahjan
Bild: AFP

Kanzler Scholz hat dazu aufgerufen, den menschengemachten Klimawandel aufzuhalten und gleichzeitig Wohlstand zu sichern. Die Welt komme voran beim Klimaschutz, 'aber noch nicht mit dem Tempo, das notwendig ist', sagte er bei der UN-Klimakonferenz in Dubai.

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat auf der UN-Klimakonferenz dazu aufgerufen, "den menschengemachten Klimawandel aufzuhalten und es gleichzeitig zu schaffen, dass wir erfolgreiche Industrieländer sind". Die Klimaziele müssten eingehalten und es müsse erreicht werden, "dass wir den Wohlstand der Welt sichern und Wachstum weiterhin haben", sagte Scholz am Samstagmorgen am Rande seines Aufenthalts auf der Konferenz in Dubai.

Er verwies auf den am Freitag maßgeblich auf deutsche Initiative hin offiziell gestarteten Klimaclub, dessen derzeit 36 Mitglieder sich als Vorreiter beim Klimaschutz sehen. Dieser soll vor allem die Anstrengungen für den Umbau der Wirtschaft untereinander koordinieren, etwa die Herstellung von grünem Stahl und Zement weitgehend unter Vermeidung fossiler Energien.

Entsprechend sei "das zweite große Ziel, das erreicht werden muss, der Ausbau der erneuerbaren Energien", sagte Scholz weiter. Deren Leistung solle verdreifacht werden, bekräftigte er eines der Ziele, über die auf der Klimakonferenz beraten wird. Zudem müsse auch die Energieeffizienz verbessert werden.

"Wir kommen voran, aber noch nicht mit dem Tempo, das notwendig ist", räumte Scholz weiteren Handlungsbedarf ein. Daher dürfe die Welt beim Ringen um mehr Klimaschutz nicht nachlassen. Der Kanzler begrüßte, dass es in Dubai bereits am ersten Konferenztag am Donnerstag gelungen ist, den neuen Fonds für klimabedingte Schäden arbeitsfähig zu machen, der besonders verletzliche Länder bei deren Bewältigung unterstützen soll.

Scholz will am Vormittag vor dem Plenum der Konferenz sprechen. Der Kanzler nimmt am Gipfel-Segment der Klimakonferenz teil, zu dem mehr als 140 Staats- und Regierungschefinnen und -chefs für zwei Tage nach Dubai gekommen sind. Viele Rednerinnen und Redner hatten dabei am Freitag eine rasche Abkehr von fossilen Energieträgern gefordert. 

Weitere Meldungen

Streit um Migrationspolitik: Biden will am Donnerstag an Grenze zu Mexiko reisen

Inmitten des erbitterten Streits um die US-Migrationspolitik will Präsident Joe Biden am Donnerstag die Grenze zu Mexiko besuchen. Biden werde im texanischen Brownsville mit

Mehr
Merz will Klärung der K-Frage in der Union erst nach Landtagswahlen im September

Die Entscheidung über die Kanzlerkandidatur der Union soll nach den Worten von CDU-Chef Friedrich Merz erst nach den drei Wahlen in Ostdeutschland im September fallen. "Ich neige

Mehr
Orban und Fidesz-Abgeordnete verweigern Würdigung Nawalnys

Der ungarische Regierungschef Viktor Orban und die Abgeordneten seiner rechtskonservativen Partei Fidesz haben dem verstorbenen russischen Kreml-Kritiker Alexej Nawalny am Montag

Mehr

Top Meldungen

SPD-Fraktion kritisiert Habecks CCS-Gesetzentwurf

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die SPD-Fraktion hat den Gesetzentwurf zur Speicherung von Kohlendioxid (CCS) von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) kritisiert.

Mehr
Polnische Bauern setzen Blockade von Grenzübergang Slubice fort

Polnische Bauern haben ihre Blockade des Autobahngrenzübergangs Slubice nahe Frankfurt an der Oder am Montag fortgesetzt. Sie protestieren gegen Getreideimporte aus der Ukraine

Mehr
FDP will Unternehmen Entscheidung über CCS-Einsatz überlassen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die FDP hat die Eckpunkte einer CCS-Strategie zur Speicherung von CO2 begrüßt und will den Unternehmen die Entscheidung überlassen, ob sie CCS

Mehr