Finanzen

Haushalt: Stark-Watzinger hält Startchancen-Programm für gesichert

  • dts - 2. Dezember 2023
Bild vergrößern: Haushalt: Stark-Watzinger hält Startchancen-Programm für gesichert
Bettina Stark-Watzinger (Archiv)
dts

.

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) sieht das geplante Programm für Schulen mit einem hohen Anteil an benachteiligten Schülern von Bund und Ländern nicht durch mögliche Einsparungen im Haushalt 2024 gefährdet. "Ich habe keinen Zweifel daran, dass das Programm wie geplant zum Schuljahr 2024/25 startet", sagte sie der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstagausgabe).

"Es ist eine Zukunftsinvestition." Das Vorhaben, bei dem Bund und Länder über zehn Jahre 20 Milliarden Euro in Brennpunktschulen investieren wollen, sei fast vollständig ausgearbeitet und allen Koalitionspartnern "ein wichtiges Anliegen", sagte die FDP-Politikerin. "Wir wollen es nicht länger hinnehmen, dass in Deutschland die soziale Herkunft stark über den Bildungserfolg entscheidet. Das ist eine Ungerechtigkeit in unserem Land, die wir alle bekämpfen wollen", so Stark-Watzinger.

Weitere Meldungen

Bericht: Einigung im Streit um Steuerprivileg für Deutsche Post

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Bundesregierung hat im Streit um neue Steuerprivilegien für die Deutsche Post offenbar eine Einigung erzielt. So sollen neben der Deutschen

Mehr
EU streitet über Mittel für Klimaschutz und Verteidigung

Ukraine-Krieg und globale Erwärmung: Europa muss in den kommenden Jahren Milliarden in den Klimaschutz und die Verteidigung investieren, doch woher die Mittel kommen sollen, ist

Mehr
Arbeitsministerium will Gehaltsabrechnungen vereinfachen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) will Unternehmen und Verwaltung um Kosten in Höhe von 238 Millionen Euro im Jahr entlasten, indem

Mehr

Top Meldungen

Handgemenge und Pfiffe von Bauern gegen Macron bei Landwirtschaftsmesse in Paris

Chaos auf der Pariser Landwirtschaftsmesse: Am Eröffnungstag ist es am Samstag zu teils gewaltsamen Protesten gegen Frankreichs Präsidenten Emmanuel Macron gekommen. Hunderte

Mehr
"Müssen höllisch aufpassen": Baerbock besorgt über Anti-Ukraine-Protest in Polen

Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Grüne) hat Unverständnis für die Proteste polnischer Bauern an der Grenze zur Ukraine gezeigt und Sorge vor einer diplomatischen

Mehr
Weichmacher DnHexP in Sonnenschutzmittel nachgewiesen

Essen (dts Nachrichtenagentur) - Toxikologen haben den fruchtbarkeitsschädigenden Weichmacher DnHexP in Sonnenschutzmitteln gefunden. Das Verbraucherschutzministerium

Mehr