Gesundheit

Sicherheits-Checkliste: Auto fahren im Alter

  • Solveig Grewe/mp - 20. November 2023, 12:04 Uhr
Bildergalerie: Sicherheits-Checkliste: Auto fahren im Alter
mp Groß-Gerau - Der Alterungsprozess kann Probleme beim Autofahren mit sich bringen. Jonathan Judmaier / pixabay.com

Besonders ältere Menschen sollten auf mögliche Probleme beim Autofahren achten. Sie haben zwar zumeist viel Erfahrung hinter dem Steuer, dennoch kann der Alterungsprozess einige Probleme mit sich bringen. Medikamente und deren Nebenwirkungen oder demenzielle Erkrankungen wie Alzheimer erschweren das Autofahren oder machen es unmöglich, warnt die Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI).


Besonders ältere Menschen sollten auf mögliche Probleme beim Autofahren achten. Sie haben zwar zumeist viel Erfahrung hinter dem Steuer, dennoch kann der Alterungsprozess einige Probleme mit sich bringen. Medikamente und deren Nebenwirkungen oder demenzielle Erkrankungen wie Alzheimer erschweren das Autofahren oder machen es unmöglich, warnt die Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI). Auch Probleme beim Hören und Sehen sowie Bewegungseinschränkungen können eine Gefahr bedeuten.

Mit der folgenden Checkliste können Senioren überprüfen, ob sie sicher am Steuer sind. Wenn eine oder mehrere der Fragen mit "Ja" beantwortet werden, sollte ein Arzt aufgesucht werden, um zu überprüfen, ob das Problem mit dem gesundheitlichen Befinden zusammenhängen könnte.

Verlieren Sie beim Fahren manchmal die Orientierung?
Haben Sie Schwierigkeiten, andere Verkehrsteilnehmer, Ampeln oder Verkehrszeichen zu erkennen und rechtzeitig darauf zu reagieren?
Haben Sie Probleme, das Gas-, Kupplungs- oder Bremspedal zu betätigen?
Hören Sie Motorengeräusche, Schaltung oder Signale anderer Verkehrsteilnehmer (manchmal) spät oder schlecht?
Finden Sie es schwierig, den Kopf zu drehen und über Ihre Schulter zu blicken?
Werden Sie im dichten Verkehr oder auf unbekannten Straßen nervös?
Hupen andere Autofahrer häufig wegen Ihres Fahrverhaltens?
Verursachen Sie in letzter Zeit häufiger kleinere oder "Beinahe"-Unfälle?
Fühlen Sie sich beim Fahren unsicher?
Werden Sie schläfrig oder wird Ihnen schwindelig, nachdem Sie Ihre Medikamente eingenommen haben?

Der Selbsttest ist Teil der kostenlosen Broschüre "Sicher Auto fahren im Alter", die bei der Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) unter der Telefonnummer 0211 - 86 20 66 0 oder über die Webseite www.alzheimer-forschung.de/sicher-auto-fahren bestellt werden kann.

Weitere Meldungen

Keine Angst vor dem Zahnarzt


Der Besuch beim Zahnarzt bereitet gelegentlich Unwohlsein bis hin zu regelrechter Angst. Die Folge ist häufig eine Vermeidungstaktik: Das bedeutet, die Betroffenen lassen

Mehr
Medikamentenengpässe: Augenärzte schlagen Alarm


In den vergangenen Jahren ist es immer wieder vorgekommen, dass Medikamente nicht lieferbar waren. Mittlerweile sind sogar viele Standardmedikamente nicht mehr zu

Mehr
Jeder zweite junge Mensch hat Angst vor psychischer Erkrankung

Jeder zweite junge Mensch hat Angst vor einer psychischen Erkrankung. 48 Prozent der 14- bis 29-Jährigen fürchten einen Burnout oder eine Depression, wie eine am Montag in Hamburg

Mehr

Top Meldungen

Streiks bei Tesla in Schweden weiten sich auf Dänemark aus

Die gewerkschaftsübergreifenden Streikaktionen gegen den US-Autobauer Tesla in Schweden haben sich nach Dänemark ausgeweitet. Die größte dänische Gewerkschaft, 3F, erklärte am

Mehr
DGB: Report Gute Arbeit zeigt Defizite der Arbeitgeber bei Belastungsvermeidung

Von den körperlich und psychisch besonders stark belasteten Beschäftigten in Deutschland gehen nur sieben Prozent davon aus, ihren Job bis zur Rente durchhalten zu können. Das sei

Mehr
Pkw-Neuzulassungen im November gesunken

Flensburg (dts Nachrichtenagentur) - Die Zahl der Fahrzeugzulassungen in Deutschland ist im November gesunken. Insgesamt wurden 245.701 Pkw neu zugelassen und damit 5,7 Prozent

Mehr