Wirtschaft

OECD senkt Konjunkturprognose deutlich

  • dts - 26. September 2022, 11:27 Uhr
Bild vergrößern: OECD senkt Konjunkturprognose deutlich
Industrieanlagen
dts

.

Paris (dts Nachrichtenagentur) - Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) erwartet aufgrund der Folgen des Ukraine-Krieges ein deutlich gedämpftes Wachstum der Weltwirtschaft. Das geht aus einem neuen Bericht der Organisation hervor, der am Montag veröffentlicht wurde.

Demnach wird für dieses Jahr ein globales Wachstum von 3,0 Prozent prognostiziert, bevor es sich 2023 weiter auf nur noch 2,2 Prozent verlangsamt. Die Erwartungen für das kommende Jahr sind damit nochmal 0,6 Prozentpunkte niedriger als zuletzt. Für Deutschland erwartet die OECD sogar, dass die Wirtschaftsleistung im kommenden Jahr schrumpfen wird. Für 2022 liegt die Prognose noch bei einem Wachstum von 1,2 Prozent, 2023 dann bei -0,7 Prozent.

Die russische Wirtschaft dürfte laut OECD 2022 um 5,5 Prozent zurückgehen, 2023 nochmal um 4,5 Prozent. Die Inflation wird den Prognosen der OECD zufolge in den meisten G20-Ländern bis 2023 allmählich zurückgehen, da eine straffere Geldpolitik Wirkung zeige und sich das globale Wachstum verlangsame.

Weitere Meldungen

Mexiko hält an geplantem Importverbot für Genmais aus den USA fest

Mexiko will keinen Genmais aus den USA mehr importieren. "Wir akzeptieren keinen transgenen Mais für den menschlichen Verzehr", sagte Staatschef Andrés Manuel López Obrador am

Mehr
Erwerbstätigkeit im Oktober weiter gestiegen

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) - Im Oktober 2022 sind rund 45,7 Millionen Personen mit Wohnort in Deutschland erwerbstätig gewesen. Die Zahl stieg saisonbereinigt gegenüber

Mehr
Materialknappheit in Industrie rückläufig

München (dts Nachrichtenagentur) - Die Materialknappheit in der deutschen Industrie ist zurückgegangen. Im November berichteten darüber 59,3 Prozent der befragten Firmen, nach

Mehr

Top Meldungen

BDI erwartet keine Auswirkungen auf Gaspreise durch Katar-Deal

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) rechnet trotz der vertraglichen Fixierung von Gasbezug aus Katar an Deutschland nicht mit

Mehr
Handwerkspräsident sieht viele Bäcker und Brauer am Abgrund

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer sieht viele Handwerksbetriebe am Abgrund. "Bäcker, Lackierer und Galvaniseure arbeiten besonders

Mehr
Bundesrechnungshof kritisiert Lindners Pläne für Aktienrente

Bonn (dts Nachrichtenagentur) - Der Bundesrechnungshof hat die Pläne von Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) scharf kritisiert, die gesetzliche Rentenversicherung durch

Mehr