Wirtschaft

Grüne fordern Aufbau einer "Pandemiewirtschaft"

  • dts - 31. März 2020, 17:34 Uhr
Bild vergrößern: Grüne fordern Aufbau einer Pandemiewirtschaft
Krankenhausflur
dts

.

Berlin - Um das Problem der Unterversorgung mit Schutzmasken und Schutzkleidung zu lösen, fordern die Grünen den Aufbau einer "Pandemiewirtschaft". "Wir brauchen jetzt eine nationale, europäische und globale Kraftanstrengung, um eine Pandemiewirtschaft aufzubauen", sagte der Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Anton Hofreiter, dem "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe).

Man habe bei lebenswichtigen Gütern derzeit eine Unterproduktion. "Es braucht jetzt eine koordinierende Hand durch die Politik, um die Eigeninitiative und den Erfindungsreichtum der Unternehmen optimal für diese Aufgabe zu nutzen", so der Grünen-Politiker weiter. In einem Positionspapier, über das die Zeitung berichtet, schlagen die Grünen vor, eine Task Force in der Bundesregierung zu gründen, "die koordinierend beim Aufbau einer Pandemiewirtschaft tätig ist". Es sei dringend notwendig, Klarheit darüber zu schaffen, "welche Mengen an medizinischen Gütern grundsätzlich für Deutschland und Europa notwendig sind".

Auch Preis- und Absatzgarantien schlagen die Grünen vor, um die Risiken für Unternehmen aufzufangen. Handlungsbedarf sehen die Grünen vor allem bei der Herstellung von Beatmungsgeräten. Der Markt werde überwiegend durch mittelständische Unternehmen bedient, die bislang weltweit etwa 40.000 bis 50.000 Stück produziert hätten, heißt es in dem Papier der Grünen-Bundestagsfraktion, über welches das "Handelsblatt" berichtet. Das reiche bei Weitem nicht.

Die Bundesregierung müsse daher ein Förderprogramm in Höhe von einer Milliarde Euro auflegen, "das Investitions- und Arbeitskosten zur Umstellung bezuschusst".

Weitere Meldungen

Daimler-Vorstand: Diesel-Vergleiche sind "wichtiger Schritt"

Stuttgart - Renata Jungo Brüngger, im Vorstand von Daimler für Integrität und Recht zuständig, bewertet die Vergleiche mit US-Justiz- und Umweltbehörden im Dieselskandal als

Mehr
Berliner Bausenator zeigt Verständnis für Enteignungsinitiative

Berlin - Der neue Senator für Stadtentwicklung und Wohnen in Berlin, Sebastian Scheel (Linke), hat Verständnis für die Volksinitiative zur Enteignung großer privater

Mehr
IG-Metall-Chef wirft Konzernen Kahlschlag vor

Frankfurt/Main - IG-Metall-Chef Jörg Hofmann wirft Industriekonzernen wie Conti oder Schaeffler vor, die Coronakrise als Vorwand zu nehmen. "Eine Reihe Arbeitgeber nutzt die

Mehr

Top Meldungen

Handwerk fordert Strukturreform in Sozialversicherung

Berlin - Mütterrenten, Pflegeversicherung und die Mitversicherung von Familienmitgliedern in der Krankenversicherung sollten nach den Worten von Handwerkspräsident Hans Peter

Mehr
Geleakte US-Dokumente offenbaren weltweite Geldwäsche-Probleme

Berlin - Dokumente aus einem Daten-Leak des US-Finanzministeriums offenbaren gravierende Probleme bei der Bekämpfung von Geldwäsche rund um den Globus. Banken aus aller Welt

Mehr
Verdi kündigt Warnstreiks im öffentlichen Dienst an

Potsdam - Im Zusammenhang mit den Tarifverhandlungen für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst wird es ab Dienstag zu ersten Warnstreiks kommen. "Die öffentlichen Arbeitgeber

Mehr