Technologie

Delivery Hero aus Berlin kauft für 3,6 Milliarden Euro Konkurrenten in Südkorea

  • AFP - 13. Dezember 2019, 11:41 Uhr
Bild vergrößern: Delivery Hero aus Berlin kauft für 3,6 Milliarden Euro Konkurrenten in Südkorea
Logo von Delivery Hero
Bild: AFP

Der deutsche Essenslieferdienst Delivery Hero aus der Internetschmiede Rocket Internet kauft für 3,6 Milliarden Euro die Mehrheit am südkoreanischen Konkurrenten Woowa. Zur Finanzierung will Delivery Hero bis zu 40,1 Millionen neue Aktien ausgeben.

Der deutsche Essenslieferdienst Delivery Hero aus der Internetschmiede Rocket Internet kauft für 3,6 Milliarden Euro die Mehrheit am südkoreanischen Konkurrenten Woowa. Zur Finanzierung will Delivery Hero auch bis zu 40,1 Millionen neue Aktien ausgeben, wie das Unternehmen am Freitag in Berlin mitteilte. Woowa gehört der Lieferdienst Baedal Minjok in Südkorea mit einem Umsatz von 242 Millionen Euro 2018, sowie ein Online-Essenslieferdienst in Vietnam.

Delivery Hero will für Woowa 1,7 Milliarden Euro in bar zahlen, 1,9 Milliarden Euro in Aktien. Dafür erhält das deutsche Unternehmen einen Anteil von 82 Prozent an dem südkoreanischen Unternehmen. In den kommenden vier Jahren sollen es 100 Prozent werden.

Delivery Hero war 2011 gegründet worden und ging 2017 an die Börse und ist im MDax der mittelgroßen Unternehmen notiert. Der Kurs stieg am Freitag um fast 16 Prozent. An der Börse war Delivery Hero damit fast elf Milliarden Euro wert.

Delivery Hero peilt einen Umsatz von 1,45 Milliarden Euro in diesem Jahr an. In Deutschland ist das Unternehmen nicht mehr aktiv, es verkaufte das Geschäft an die Konkurrenz, die Lieferando-Mutter Takeaway. Vertreten ist Delivery Hero in 41 Ländern in Nahost, Afrika und Asien, in Nord- und Südosteuropa. 

Weitere Meldungen

"Neutral ist nicht genug": Microsoft will seinen kompletten CO2-Fußabdruck tilgen

Der US-Technologieriese Microsoft will im Kampf gegen den Klimawandel seine Treibhausgasmissionen massiv reduzieren: Bis zum Jahr 2030 will der Konzern nicht nur "CO2-neutral"

Mehr
Umfrage: Fast jeder Achte würde Fleisch aus dem 3D-Drucker essen

Immerhin 13 Prozent der Bundesbürger können sich vorstellen, künftig auch Fleisch aus dem 3D-Drucker zu essen. Dies ergab eine am Freitag zum Start der Grünen Woche in Berlin

Mehr
Alphabet erreicht Börsenwert von einer Billion Dollar

Der Google-Mutterkonzern Alphabet hat einen Börsenwert von einer Billion Dollar erreicht. Der Kurs des US-Onlinegiganten stieg am Donnerstag an der New Yorker Börse um 0,76

Mehr

Top Meldungen

Escada-Chefin verlässt das Unternehmen

München - Die Vorsitzende der Geschäftsführung der Luxus-Damenmodemarke Escada, Iris Epple-Righi, hat das Unternehmen verlassen. Das bestätigte ein Sprecher des Unternehmens der

Mehr
Umfrage: Jeder Dritte kann sich Leben ohne Bargeld vorstellen

Berlin - Jeder dritte Verbraucher in Deutschland kann sich ein Leben ohne Bargeld vorstellen. Das geht aus einer Umfrage des Instituts Innofact hervor, über die T-online

Mehr
CSU-Finanzexperte erwartet Spirale von Strafzinsen

Berlin - CSU-Finanzpolitiker Hans Michelbach rechnet mit einem weiteren Anwachsen der Welle von Strafzinsen in der deutschen Bankenlandschaft. "Die Spirale wird sich weiter

Mehr