Motor

Skoda schwächelt mit dem chinesischen Markt

  • ampnet - 12. September 2019, 11:22 Uhr
Bildergalerie: Skoda schwächelt mit dem chinesischen Markt

.

Skoda hat im August weltweit 88 100 Fahrzeuge ausgeliefert, damit liegt der Automobilhersteller 4,1 Prozent unter Vorjahresniveau (August 2018: 91 800 Fahrzeuge). Grund ist die weiterhin rückläufige Entwicklung des chinesischen Pkw-Gesamtmarkts. Auf den anderen internationalen Märkten steigert Skoda die Auslieferungen im Vergleich zum Vorjahr insgesamt um fünf Prozent auf 66 000 Fahrzeuge. Die Nachfrage nach den SUV-Modellen Kodiaq und Karoq bleibt hoch.

In Westeuropa lieferte Skoda im August 33 800 Fahrzeuge aus und legte damit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,7 Prozent zu. Auf seinem zweitgrößten Einzelmarkt Deutschland verzeichnet Skoda 13 800 Auslieferungen, das entspricht einer Steigerung um 5,6 Prozent. Zweistellige Zuwächse erzielten die Tschechen außerdem in Schweden (1700 Fahrzeuge; +45,0 Prozent), in der Schweiz (1300 Fahrzeuge; +36,8 Prozent), in Österreich (2400 Fahrzeuge; +36,7 Prozent) sowie in den Niederlanden (1400 Fahrzeuge; +21,0 Prozent).

In Zentraleuropa lieferte Skoda 15 200 Fahrzeuge aus, das entspricht einem Plus von 2,4 Prozent. Auf dem Heimatmarkt Tschechien steigen die Auslieferungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8,5 Prozent auf 6900 Fahrzeuge. In Osteuropa ohne Russland legte Skoda deutlich zu und steigerte seine Auslieferungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13,9 Prozent auf 3700 Fahrzeuge. Zweistelligen Zuwachs verzeichnete der Hersteller auch im Baltikum (700 Fahrzeuge; +26,7 Prozent), in Serbien (500 Fahrzeuge; +18,1 Prozent), in Rumänien (1.000 Fahrzeuge; +14,7 Prozent) sowie in Bosnien (100 Fahrzeuge; +13,0 Prozent).

In Russland liefert Skoda im August 7000 Fahrzeuge aus und liegt damit 3,9 Prozent über Vorjahresniveau (August 2018: 6700 Fahrzeuge). Auf seinem weltweit größten Einzelmarkt China liefert Skoda 22 100 Fahrzeuge an Kunden aus, das entspricht einem Rückgang um 23,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. In Indien kommt Skoda im August auf 1100 Fahrzeugauslieferungen, damit liegt der Hersteller dort 23,4 Prozent unter Vorjahresniveau.

Die meistverkauften Modelle des Herstellers waren der Octavia (25 200 Einheiten), der Fabia (13 000 Einheiten) und der Kodiaq (12 900 Einheiten). (ampnet/deg)

Weitere Meldungen

Im Bücherregal: Design between the Lines

Kann man die Rolle überschätzen, die Patrick Le Quément für die Welt des Designs besitzt? Nach einem kometenhaften Aufstieg, der bei Simca begann und zu Ford und Volkswagen

Mehr
Ford hält Sensoren insektenfrei

Ford hat ein System entwickelt, bei dem Fahrzeugsensoren und -kameras frei von Insekten bleiben. Das ist vor allem für die reibungslose Umfelderfassung selbstfahrender Autos von

Mehr
Über zehn Millionen Toyota Land Crusier

Toyota feiert in diesem Jahr weltweit mehr als zehn Millionen verkaufte Land Crusier. Der Geländewagen ist die am längsten produzierte Baureihe der Marke. Der Geländewagen wurde

Mehr

Top Meldungen

UN-Klimagipfel: Deutschland tritt Allianz für Kohleausstieg bei

New York - Deutschland tritt an diesem Sonntag der internationalen Allianz für den Kohleausstieg bei. Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) will den Beitritt am Rande des

Mehr
Bericht: Bahn baut ICE-Flotte weiter aus

Berlin - Die Deutsche Bahn baut laut eines Zeitungsberichts ihre ICE-Flotte weiter aus. Jährlich sollten 18 neue ICE-4-Züge eingesetzt werden, berichtet die "Bild am Sonntag".

Mehr
Entsorger fordern 50 Euro Pfand für Lithium-Ionen-Akkus

Berlin - Deutschlands Entsorger fordern nach zahlreichen Bränden in Müllfahrzeugen und Sortieranlagen eine Pfandpflicht für Lithium-Ionen-Akkus - und zwar in empfindlicher Höhe.

Mehr