Lifestyle

Iran will Frauen als Zuschauer bei Qualifikationsspiel zur Fußball-WM zulassen

  • AFP - 25. August 2019, 17:30 Uhr
Bild vergrößern: Iran will Frauen als Zuschauer bei Qualifikationsspiel zur Fußball-WM zulassen
Ein iranisches Paar bei der Fußball-WM in Russland 2018
Bild: AFP

Weibliche Fußballfans im Iran dürfen ihre Männer-Fußballnationalmannschaft beim nächsten WM-Qualifikationsspiel live im Stadion anfeuern. Das berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Irna mit Verweis auf das Innenministerium.

Weibliche Fußballfans im Iran dürfen ihre Männer-Fußballnationalmannschaft beim nächsten WM-Qualifikationsspiel live im Stadion anfeuern. "Frauen dürfen am 10. Oktober 2019 ins Asadi-Stadion gehen, um das Spiel zwischen der iranischen Nationalmannschaft und Kambodscha anzuschauen", zitierte die staatliche Nachrichtenagentur Irna am Sonntag einen Vertreter des Innenministeriums. Der Weltfußballverband Fifa hatte zuletzt den Druck auf den Iran erhöht, Frauen Zugang zu den Qualifikationsspielen für die Weltmeisterschaft der Männer 2022 in Katar zu gewähren. 

Iranische Frauen dürfen seit der Islamischen Revolution 1979 keine Fußballspiele mehr besuchen. Die geistliche Führung im Land begründet dies damit, dass die Frauen von der maskulinen Atmosphäre und dem Anblick von Männern in Sporthosen geschützt werden müssten. Ausländische Frauen durften in der Vergangenheit Spiele im Iran angucken. Auch einer ausgewählten Zahl Iranerinnen wurde dies gestattet, während andere für den Versuch festgenommen wurden.

Weitere Meldungen

"Game of Thrones" bei Emmy-Verleihung als beste Drama-Serie ausgezeichnet

Bei der Verleihung der Emmy Awards in Los Angeles ist die Erfolgsserie "Game of Thrones" als beste Drama-Serie ausgezeichnet worden. Die abschließende achte Staffel der Serie

Mehr
Söder lobt Klimapaket als "die goldene Mitte der Vernunft"

Berlin - Die Große Koalition hat sich mit dem Klimapaket laut Markus Söder "eindrucksvoll zurückgemeldet". "Das ist ein Pfad der Vernunft", sagte der bayerische Ministerpräsident

Mehr
Tutanchamun-Ausstellung in Paris bricht Rekorde

Die große Tutanchamun-Ausstellung in Paris ist am Sonntag mit einem französischen Besucherrekord zu Ende gegangen. 1,42 Millionen Menschen besuchten nach Angaben der Veranstalter

Mehr

Top Meldungen

Diesel-Nachrüstung verläuft schleppend

Berlin - Ein Jahr nach der Ankündigung von Förderprogrammen zur Dieselnachrüstung kommt der Einbau von Abgasreinigungskomponenten nur schleppend voran. Laut eines Berichts der

Mehr
Royal Mail fürchtet bei hartem Brexit Nachteile

London - Der Vorstandsvorsitzende der Royal Mail, Rico Back, sieht im Fall eines harten Brexits erhebliche Nachteile auf die britische Post zukommen. "Nach unserer Einschätzung

Mehr
Banken rechnen mit schwachem Wirtschaftswachstum bis Ende 2020

Berlin - Der Handelskonflikt mit den USA und der Brexit belasten die deutsche Wirtschaft so sehr, dass sie in diesem Jahr nur noch um 0,5 Prozent wachsen könnte. Davon geht der

Mehr