Motor

Caravan-Salon 2019: Vantourer in klassischen Kontrastfarben

  • ampnet - 26. August 2019, 07:06 Uhr
Bildergalerie: Caravan-Salon 2019: Vantourer in klassischen Kontrastfarben
Eurocaravaning Vantourer Black and White. Foto: Auto-Medienportal.Net/Eurocaravaning

.

Eurocaravaning präsentiert auf dem Düsseldorfer Caravan-Salon (31.8.-8.9.2019) seinen Vantourer 600 D als Editionsmodell ,,Black and White". Neben der Karosserie ist auch das Interieur des Campers in den klassischen Kontrastfarben Weiß und Schwarz gehalten. Der Verzicht auf klassisches Holzdekor soll vor allem jüngere Kunden ansprechen. Das Fahrzeug auf Basis des Fiat Ducato ist ab Oktober zum Preis von 43 990 Euro zu haben. Damit ist der Black and White sogar günstiger als der kleinere 540 D. (ampnet/jri)

Weitere Meldungen

Pagani Imola - Der Rennwagen, der auch in die Spielstraße darf

Die Sportwagenschmiede Pagani hat ein neues Modell namens Imola aufgelegt. Insgesamt nur fünf Exemplare dieses vom Huayra abgeleiteten Supersportler werden gebaut. Die Kleinserie

Mehr
Gebrauchtwagen-Check: Audi A4 Avant (Typ B9) - Laster ohne Launen

Manche Laster sorgen für handfeste Probleme im Leben. Mit dem seit 2015 gebauten Familien-Laster Audi A4 Avant kommt man hingegen erfreulich sorgenfrei durch selbiges. Laut TÜV

Mehr
Löwenfans aufgepasst

Das Versicherungsunternehmen ,,Die Bayrische" und das Autohaus ,,Autohimmel Bayern" bringen eine TSV 1860-München-Sonderedition des Nissan Juke heraus. Das in Metallicblau

Mehr

Top Meldungen

Real-Käufer kündigt harte Restrukturierung an

London - Der Käufer der Warenhauskette Real hat eine harte Restrukturierung für das angeschlagene Unternehmen angekündigt. "Es ist in der Tat eine herausfordernde Akquisition,

Mehr
Giffey und Lambrecht verschärfen Frauenquote in Vorständen

Berlin - In Vorständen großer börsennotierter Unternehmen mit mindestens vier Mitgliedern muss künftig mindestens eine Frau vertreten sein. Das sieht der gemeinsame

Mehr
Grüne wollen gemeinnützige Wohnungswirtschaft finanziell fördern

Berlin - Damit Geringverdiener und Familien nicht aus Innenstädten verdrängt werden, wollen die Grünen die gemeinnützige Wohnungswirtschaft wiederbeleben. Das geht aus einem

Mehr