Technologie

So teuer sind Datentarife

  • Ralf Loweg/cid - 14. August 2019, 16:40 Uhr
Bild vergrößern: So teuer sind Datentarife
cid Groß-Gerau - Mit dem Smartphone surft man schnell und bequem im Internet. Doch das Datenvolumen gibt es natürlich nicht umsonst. pexels / pixabay.com

Laut Bundesnetzagentur surfen die Deutschen aktuell mit mehr als 67,8 Millionen SIM-Karten im mobilen Internet. Notwendig dafür sind Handy-Tarife mit Datenvolumen oder reine Datentarife. Doch was ist preiswerter?


Laut Bundesnetzagentur surfen die Deutschen aktuell mit mehr als 67,8 Millionen SIM-Karten im mobilen Internet. Notwendig dafür sind Handy-Tarife mit Datenvolumen oder reine Datentarife. Der Verbraucher-Ratgeber Finanztip hat sich jetzt verschiedene Angebote näher angeschaut, mit denen Verbraucher ihr Tablet, ihr Laptop oder ein anderes Gerät ins mobile Internet bringen können. Die besten Konditionen bieten einige Handy-Tarife mit Datenvolumen. Reine Datentarife sind hingegen trotz fehlender Telefonie-Leistung meist teurer.

Mit einem Datentarif können Verbraucher auch ohne W-LAN mobil im Internet surfen. Solche Tarife gibt es mit und ohne Telefonie-Optionen, wie Frei-SMS oder einer Anruf-Flatrate. "Obwohl Handy-Tarife mit Datenvolumen mehr Leistung bieten, sind sie oft günstiger als Datentarife, mit denen man nicht telefonieren kann", berichtet Arne Düsterhöft, Mobilfunkexperte bei Finanztip.

So kostet die All-Net-Flat von Winsim mit 3 GB Datenvolumen im LTE-Netz 8 Euro im Monat. Der reine Datentarif von Winsim - ebenfalls mit 3 GB im LTE-Netz - schlägt hingegen mit 10 Euro pro Monat zu Buche. "Das mag auf den ersten Blick widersinnig erscheinen, aber der Markt für Handy-Tarife ist wesentlich umkämpfter", sagt Düsterhöft.

Finanztip empfiehlt nur Tarife mit LTE. Um möglichst flexibel zu sein, sollte der Tarif außerdem monatlich kündbar sein. "Wer regelmäßig im mobilen Netz unterwegs ist, sollte eine günstige Datenflatrate in Betracht ziehen." Sehr preiswert geht das mit dem Tarif LTE All 3GB von Winsim für 8 Euro im Monat.

Doch aufgepasst: Der Tarif enthält eine Datenautomatik, mit der zusätzliche Kosten entstehen, wenn zu viel gesurft wird. Im besseren Vodafone Netz empfiehlt Finanztip den Tarif Smart L von Lidl Connect. Hier gibt es 4 GB im Vodafone Netz für 14 Euro im Monat.

Weitere Meldungen

Bär gegen Nutzung sensibler Daten von Kindern zu Werbezwecken

Berlin - Digitalstaatsministerin Dorothee Bär (CSU) hat scharfe Maßnahmen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen in der digitalen Welt gefordert. "Die Nutzung von persönlichen

Mehr
Umfrage: Mehrheit der Schüler hält Lehrkräfte für digitale Anfänger

Berlin - Schüler und Schulabgänger halten ihre Lehrkräfte mehrheitlich für digital wenig kompetent. Das ergab eine Onlineumfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag

Mehr
Kosmetik aus Onlinehandel wird kaum kontrolliert

Burgwedel - Deutsche Behörden kontrollieren nur selten Kosmetikprodukte aus dem Onlinehandel. Zu diesem Ergebnis kommt eine bislang unveröffentlichte Studie im Auftrag der

Mehr

Top Meldungen

Bahnhöfe sollen schöner werden

Berlin - Die Deutsche Bahn will ihre Bahnhöfe verschönern. In den nächsten fünf Jahren will der Staatskonzern zusätzlich 250 Millionen Euro in marode oder alte Bahnhöfe

Mehr
Studie: Hohe Einkommen fangen steigende Wohnkosten teilweise auf

Berlin - Die im internationalen Vergleich hohen Einkommen in Deutschland fangen die gestiegenen Wohnkosten teilweise auf. Das geht aus einer Marktuntersuchung von KfW Research

Mehr
Ex-Deutsche-Bank-Chef Jain äußert sich zur Vergangenheit

Frankfurt/Main - Kurz vor dem Investorentag der Deutschen Bank hat sich ihr ehemaliger Co-Chef Anshu Jain zu seiner Vergangenheit geäußert. "Ich bin dankbar und stolz, die

Mehr