Technologie

So teuer sind Datentarife

  • Ralf Loweg/cid - 14. August 2019, 16:40 Uhr
Bild vergrößern: So teuer sind Datentarife
cid Groß-Gerau - Mit dem Smartphone surft man schnell und bequem im Internet. Doch das Datenvolumen gibt es natürlich nicht umsonst. pexels / pixabay.com

Laut Bundesnetzagentur surfen die Deutschen aktuell mit mehr als 67,8 Millionen SIM-Karten im mobilen Internet. Notwendig dafür sind Handy-Tarife mit Datenvolumen oder reine Datentarife. Doch was ist preiswerter?


Laut Bundesnetzagentur surfen die Deutschen aktuell mit mehr als 67,8 Millionen SIM-Karten im mobilen Internet. Notwendig dafür sind Handy-Tarife mit Datenvolumen oder reine Datentarife. Der Verbraucher-Ratgeber Finanztip hat sich jetzt verschiedene Angebote näher angeschaut, mit denen Verbraucher ihr Tablet, ihr Laptop oder ein anderes Gerät ins mobile Internet bringen können. Die besten Konditionen bieten einige Handy-Tarife mit Datenvolumen. Reine Datentarife sind hingegen trotz fehlender Telefonie-Leistung meist teurer.

Mit einem Datentarif können Verbraucher auch ohne W-LAN mobil im Internet surfen. Solche Tarife gibt es mit und ohne Telefonie-Optionen, wie Frei-SMS oder einer Anruf-Flatrate. "Obwohl Handy-Tarife mit Datenvolumen mehr Leistung bieten, sind sie oft günstiger als Datentarife, mit denen man nicht telefonieren kann", berichtet Arne Düsterhöft, Mobilfunkexperte bei Finanztip.

So kostet die All-Net-Flat von Winsim mit 3 GB Datenvolumen im LTE-Netz 8 Euro im Monat. Der reine Datentarif von Winsim - ebenfalls mit 3 GB im LTE-Netz - schlägt hingegen mit 10 Euro pro Monat zu Buche. "Das mag auf den ersten Blick widersinnig erscheinen, aber der Markt für Handy-Tarife ist wesentlich umkämpfter", sagt Düsterhöft.

Finanztip empfiehlt nur Tarife mit LTE. Um möglichst flexibel zu sein, sollte der Tarif außerdem monatlich kündbar sein. "Wer regelmäßig im mobilen Netz unterwegs ist, sollte eine günstige Datenflatrate in Betracht ziehen." Sehr preiswert geht das mit dem Tarif LTE All 3GB von Winsim für 8 Euro im Monat.

Doch aufgepasst: Der Tarif enthält eine Datenautomatik, mit der zusätzliche Kosten entstehen, wenn zu viel gesurft wird. Im besseren Vodafone Netz empfiehlt Finanztip den Tarif Smart L von Lidl Connect. Hier gibt es 4 GB im Vodafone Netz für 14 Euro im Monat.

Weitere Meldungen

West-Bundesländer haben schlechteres Mobilfunknetz als Ost-Länder

Aachen - Die Netzqualität für Mobilfunknutzer schwankt stark je nach Bundesland. Wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, kommt eine aktuelle Untersuchung der

Mehr
Bundesregierung lässt Billig-Telefonierer im 3G-Netz hängen

Berlin - Die Bundesregierung sieht keinen Handlungsbedarf, um Handykunden mit günstigen Verträgen zu schützen, die nur im 3G-Standard kommunizieren. Das berichtet der "Spiegel"

Mehr
Verkehrsminister will Ampeln und Laternen zu 5G-Sendemasten machen

Berlin - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will Ampeln und Laternen zu 5G-Sendemasten machen. "Die Mitnutzung vorhandener Infrastruktur wie zum Beispiel Ampeln,

Mehr

Top Meldungen

EZB-Entscheid: Bundesbankpräsident warnt vor "Aktionismus"

Frankfurt/Main - Knapp drei Wochen vor der mit Spannung erwarteten Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) über mögliche weitere Zinssenkungen oder Anleihekäufe hat

Mehr
Bremens Regierungschef gegen Enteignung von Wohnungskonzernen

Bremen - Bremens neuer Regierungschef Andreas Bovenschulte (SPD) ist gegen die Enteignung von Wohnungskonzernen. Er sprach er sich stattdessen dafür aus, den Konzernen den

Mehr
Merz hält GroKo-Gesetz zum Soli-Abbau für verfassungswidrig

Berlin - Die Regierungspläne zum Abbau des Solidaritätszuschlags sind nach Einschätzung des CDU-Wirtschaftspolitikers Friedrich Merz nicht verfassungsgemäß. "Der Abbau des Soli

Mehr