Lifestyle

Digitale Konkurrenz: Die größte Sorge der Versicherer

  • Andreas Reiners/wid - 11. Juli 2019, 11:20 Uhr
Bild vergrößern: Digitale Konkurrenz: Die größte Sorge der Versicherer
wid Groß-Gerau - Viele Kunden setzen bei Versicherungen immer noch auf den direkten Kontakt. Pixabay / stevepb

Die digitale Konkurrenz bereitet den deutschen Versicherern die größten Sorgen. Das zeigt eine Umfrage der Software-Firma Camunda. Demnach überlagern die digitalen Risiken sogar noch die Probleme durch niedrige Zinsen. Vor allem Direktversicherungen, die sich online abschließen lassen, werden als Gefahr gesehen.


Die digitale Konkurrenz bereitet den deutschen Versicherern die größten Sorgen. Das zeigt eine Umfrage der Software-Firma Camunda. Demnach überlagern die digitalen Risiken sogar noch die Probleme durch niedrige Zinsen. Vor allem Direktversicherungen, die sich online abschließen lassen, werden als Gefahr gesehen: 77 Prozent der befragten Manager erklären, dass dadurch die eigenen Erträge am stärksten angegriffen werden. Drei Viertel stufen zudem reine Online-Makler als bedrohlich ein.

Neue Risiken zeichnen sich darüber hinaus durch Deckungen ab, die sich mit kurzen Laufzeiten oder auch spontan abschließen lassen. Sieben von zehn Anbietern befürchten, dass sie durch Tarife Kunden verlieren, die sie von einen Tag auf den anderen buchen und wieder kündigen können. 65 Prozent gehen davon aus, dass sich über Apps gekaufte Versicherungen als problematisch erweisen könnten, mehr noch als verhaltensabhängige Tarife. "Künftig versichert sich der Kunde dort, wo der Schutz besonders einfach und unkompliziert zu bekommen ist", sagt Jakob Freund, CEO von Camunda.

Der persönliche Kontakt steht bei sensiblen Themen immer noch hoch im Kurs. Es zeigt sich jedoch, dass es sich bei leicht zu vergleichenden Angeboten wie einer privaten Haftpflicht-, Hausrat- oder Kfz-Versicherung die Verbraucher häufig selbst zutrauen, den passenden Tarif zu finden. Nach dem Motto: Schnellen Schutz finden, ohne langwierige Gespräche führen oder seitenlange Bedingungen lesen zu müssen.

Weitere Meldungen

Graham Nash lehnt Auftritt bei Woodstock-Revival ab

London - Der englische Musiker und Songwriter Graham Nash hat keine Lust, sich für das Revival von Woodstock zum 50. Geburtstag des legendären Festivals in diesem August

Mehr
Baden-Württemberg: Mindestens drei Tote bei Flugzeugunglück

Bruchsal - Die dts Nachrichtenagentur in Halle/Saale verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Bruchsal: Baden-Württemberg: Mindestens drei Tote bei Flugzeugunglück. Die

Mehr
Neue EU-Richtlinie stärkt Väter


Fast unbemerkt von der deutschen Öffentlichkeit ist am 1. Juli eine EU-Richtlinie zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Kraft getreten. Sie stärkt die Rechte

Mehr

Top Meldungen

Umfrage: Mehrheit hat Verständnis für Schwarzarbeit

Berlin - Zwei Drittel der Bundesbürger (65 Prozent) haben Verständnis dafür, wenn eine Privatperson jemanden ohne Rechnung beschäftigt. Das ist das Ergebnis einer aktuellen

Mehr
Lufthansa fliegt wieder nach Kairo

Frankfurt/Main - Die Lufthansa hat ihre Flüge nach Kairo wieder aufgenommen. Das teilte das Unternehmen am Sonntag mit. Am Samstag hatte die Fluggesellschaft ihre Flüge in die

Mehr
Hitzewelle in Frankreich schmälert diesjährige Weinproduktion deutlich

Frankreich rechnet angesichts der Hitzewelle in diesem Sommer mit einem deutlichen Rückgang bei der Weinproduktion. Sie gehe im Vergleich zu 2018 voraussichtlich um sechs bis 13

Mehr