Brennpunkte

Militärkoalition: Saudi-Arabien fängt erneut Drohnen der Huthi-Rebellen ab

  • AFP - 18. Juni 2019, 10:55 Uhr
Bild vergrößern: Militärkoalition: Saudi-Arabien fängt erneut Drohnen der Huthi-Rebellen ab
Kontrollturm am Flughafen Abha in Saudi-Arabien
Bild: AFP

Saudi-Arabien hat nach Militärangaben erneut zwei Drohnen abgefangen, die offenbar von den jemenitischen Huthi-Rebellen abgefeuert worden waren. In den vergangenen Tagen verübten die Huthis mehrere Angriffe mit Raketen und Drohnen auf Saudi-Arabien.

Saudi-Arabien hat nach Militärangaben erneut Drohnen abgefangen, die offenbar von den jemenitischen Huthi-Rebellen abgefeuert wurden. Eines der mit Sprengstoff beladenen unbemannten Flugobjekte habe auf einen zivilen Bereich in der Nähe der Stadt Abha im Südwesten des Landes gezielt, teilte die von Riad angeführte Militärkoalition am Dienstag mit. Die zweite Drohne sei auf ihrem Flug Richtung Saudi-Arabien noch über jemenitischem Gebiet abgefangen worden. 

Bei den Vorfällen am Montagabend sei niemand verletzt worden. Am vergangenen Mittwoch waren bei einem Raketenangriff der Rebellen auf den Flughafen Abha 26 Zivilisten verletzt worden.

Im Jemen herrscht seit 2015 Krieg zwischen den von Saudi-Arabien und anderen arabischen Staaten unterstützten Truppen von Präsident Abd Rabbo Mansur Hadi und den schiitischen Huthi-Rebellen. Nach UN-Angaben wurden in dem Konflikt bereits zehntausende Menschen getötet, unter ihnen tausende Zivilisten. 

3,3 Millionen Menschen wurden in die Flucht getrieben, 24 Millionen Menschen aus dem Jemen sind auf Hilfslieferungen angewiesen. Die UNO spricht von der schlimmsten humanitären Krise weltweit.

Weitere Meldungen

Drogenbaron "El Chapo" tritt Haftstrafe in Hochsicherheitsgefängnis an

Der mexikanische Drogenbaron Joaquín "El Chapo" Guzmán hat am Freitag seine lebenslange Haftstrafe in einem Hochsicherheitsgefängnis im US-Bundesstaat Colorado angetreten. Der

Mehr
Einer der im Persischen Golf festgesetzten Öltanker kann Fahrt fortsetzen

Nach der Festsetzung zweier Tanker in der Straße von Hormus ist eines der beiden Schiffe wieder freigegeben worden. Der Kapitän der "Mesdar" habe mitgeteilt, dass der Öltanker

Mehr
Berlin prüft härtere Strafen für sexuellen Missbrauch von Kindern

Berlin - Die Bundesregierung erwägt nach dem massenhaften sexuellen Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz im nordrhein-westfälischen Lügde deutliche Strafverschärfungen. Wie

Mehr

Top Meldungen

Wohnungswirtschaft fordert Fernwärme-Reform

Berlin - Die Bau- und Wohnungswirtschaft drängt auf eine Liberalisierung des Fernwärmemarkts. Das Regelwerk für die Branche sei "veraltet" und müsse "dringend überarbeitet

Mehr
Frankreichs Finanzminister fordert neuen Wachstumspakt für Europa

Paris - Der französische Finanzminister Bruno Le Maire hat die künftige Präsidentin der EU-Kommission, Ursula von der Leyen, aufgefordert, Europa wirtschaftlich und politisch zu

Mehr
Bericht: Draghi will Kurs der EZB lockern

Frankfurt/Main - In den letzten Monaten seiner Amtszeit will EZB-Präsident Mario Draghi seiner Nachfolgerin Christine Lagarde den Start erleichtern. Das berichtet das

Mehr