Wirtschaft

Bundesverwaltungsgericht befasst sich mit Sonntagsarbeit bei Amazon

  • AFP - 27. Januar 2021, 04:07 Uhr
Bild vergrößern: Bundesverwaltungsgericht befasst sich mit Sonntagsarbeit bei Amazon
Amazon-Logo
Bild: AFP

Das Bundesverwaltungsgericht verhandelt am Mittwoch über einen Rechtsstreit der Dienstleistungsgesellschaft Verdi mit dem Versandhändler Amazon. Es geht um die Genehmigung von Sonntagsarbeit in der Vorweihnachtszeit.

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig verhandelt am Mittwoch (13.30 Uhr) über einen Rechtsstreit der Dienstleistungsgesellschaft Verdi mit dem Versandhändler Amazon. Es geht um die Genehmigung von Sonntagsarbeit in der Vorweihnachtszeit. Amazon hatte eine solche Genehmigung für 800 Arbeitnehmer an zwei Sonntagen im Dezember 2015 bei der Bezirksregierung Düsseldorf gestellt. (Az. 8 C 3.20)

Diese erlaubte die Sonntagsarbeit, die Genehmigung wurde aber auf die von Verdi erhobene Klage hin vom Düsseldorfer Verwaltungsgericht gekippt. Auch im Berufungsverfahren vor dem Oberlandesgericht Münster hatte Amazon keinen Erfolg. Das Bundesverwaltungsgericht muss nun über die Revision verhandeln, die eine Amazon-Tochter und das Land Nordrhein-Westfalen einlegten. 

Weitere Meldungen

EU-Staaten für Offenlegung der Steuern von Großunternehmen nach Ländern

Nach jahrelanger Blockade haben die EU-Staaten ein besseres Vorgehen gegen Steuervermeidung durch international tätige Großunternehmen auf den Weg gebracht. Die EU-Botschafter der

Mehr
Finanzaufsicht Bafin schließt Greensill Bank für den Kundenverkehr

Die Finanzaufsicht Bafin hat ein Moratorium über die Greensill Bank angeordnet und die Bank damit für den Kundenverkehr geschlossen. Die Bundesanstalt für

Mehr
Deutscher Reisemarkt 2020 eingebrochen

Der deutsche Reisemarkt ist im zurückliegenden Geschäftsjahr angesichts der Corona-Pandemie eingebrochen. Wie der Deutsche Reiseverband (DRV) am Mittwoch mitteilte, gaben die

Mehr

Top Meldungen

Grüne: Bundesregierung muss Atomenergie in ganz Europa stoppen

Berlin - Die Grünen fordern die Bundesregierung anlässlich des zehnten Jahrestages der Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima auf, die Nutzung der Atomenergie auch in

Mehr
Ab 8. März Öffnungsschritte alle 14 Tage möglich

Berlin - Bund und Länder wollen Öffnungsschritte aus dem Corona-Lockdown ab dem 8. März alle 14 Tage möglich machen. Voraussetzung sei jeweils, dass die Inzidenzwerte stabil oder

Mehr
Siemens Energy steigt in den Dax auf

Der Energiekonzern Siemens Energy steigt in den deutschen Leitindex Dax auf. Siemens Energy werde dort den Konsumgüterkonzern Beiersdorf ersetzen, teilte die Deutsche Börse am

Mehr