Lifestyle

Fahrgastverband Pro Bahn für Fensterplatz-Regelung

  • dts - 25. November 2020, 13:36 Uhr
Bild vergrößern: Fahrgastverband Pro Bahn für Fensterplatz-Regelung
Sitzplatzreservierung bei der Deutschen Bahn
dts

.

Berlin - Der Fahrgastverband Pro Bahn hat die wegen der Corona-Pandemie geplanten Veränderungen im Bahnverkehr begrüßt. "Das ist vernünftig, um Ansteckungen zu vermeiden", sagte Pro-Bahn-Sprecher Karl-Peter Naumann dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Donnerstagausgabe) mit Blick auf den Vorschlag des Bundeskanzleramts, in den Wintermonaten nur noch Fensterplätze zur Reservierung frei zu geben.

Der Fernverkehr sei ohnehin nur zu etwa 25 Prozent ausgelastet. Trotz der Fensterplatz-Regelung rechnet Pro Bahn nicht damit, dass an Weihnachten mehr Züge eingesetzt werden als in anderen Jahren. "Die Bahn hat nicht so viel zusätzliche Züge", sagte Naumann. Auch beim Personal gebe es Grenzen.

Pro Bahn empfehle Reisenden eine umsichtige Planung, insbesondere an den Feiertagen. "Wenn man unbedingt zu Weihnachten verreisen möchte, sollte man sich überlegen, nicht unbedingt am 23.12. um 16 Uhr zu fahren, sondern vielleicht zwei oder drei Tage vorher", sagte Naumann.

Weitere Meldungen

Weltgesundheitsorganisation hält Stoffmasken weiterhin für wirksam

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hält Stoffmasken trotz der sich ausbreitenden Coronavirus-Mutanten weiterhin für ausreichend. "Wir haben keinen Hinweis darauf, dass sich die

Mehr
FDP unterstützt Forderung nach Corona-Zuschlag für Hartz-Bezieher

Berlin - Die FDP unterstützt Pläne von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD), die Bezieher von Hartz IV in der Coronapandemie stärker finanziell zu unterstützen. "Die

Mehr
Schulze wirft Klöckner Lobbypolitik beim Insektenschutz vor

Berlin - Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat ihrer Kabinettskollegin Julia Klöckner (CDU) Blockade- und Lobbypolitik beim Insektenschutz vorgeworfen. "Die Eckpunkte

Mehr

Top Meldungen

EU-Kommission erwägt Limit für Barzahlungen

Brüssel - Die EU-Kommission diskutiert mit den Mitgliedstaaten über eine EU-weite Obergrenze für Barzahlungen, um Geldwäsche zu erschweren. Dies berichtet die "Süddeutsche

Mehr
Seehofer blockiert Verordnung zum Schuttrecycling

Berlin - In der Bundesregierung ist ein Streit über die Verwertung mineralischer Abfälle aus Industrie und Baubranche entbrannt. Der für das Bauen zuständige Bundesinnenminister

Mehr
Bericht: VW verschärft Corona-Maßnahmen

Wolfsburg - Der Wolfsburger VW-Konzern greift in der Corona-Pandemie offenbar zu drastischen Maßnahmen, um den Schutz seiner Beschäftigten vor einer Ansteckung mit SARS-CoV-2 zu

Mehr