Finanzen

Dax startet deutlich über 18.000er-Marke

  • dts - 17. Juni 2024, 09:31 Uhr
Bild vergrößern: Dax startet deutlich über 18.000er-Marke
Frankfurter Börse, via dts Nachrichtenagentur

.

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Der Dax ist am Montag freundlich in den Handelstag gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Leitindex mit rund 18.125 Punkten berechnet, 0,7 Prozent über dem Schlussniveau vom Freitag. An der Spitze der Kursliste rangierten Rheinmetall, SAP und Siemens, am Ende Adidas, Bayer und Sartorius.

"Seit Mitte Mai hat der Dax gut 1.000 Punkte verloren", sagte Jochen Stanzl, Chef-Marktanalyst von CMC Markets. Nicht nur ein Handelsstreit mit China, auch ein innereuropäischer Streit um die verhängten Strafzölle gegen chinesische Elektrofahrzeuge bahne sich an. "Die Neuwahlen in Frankreich beunruhigen zusätzlich. Die politische Unsicherheit ist deutlich an einem Abschlag von französischen Staatsanleihen gegenüber vergleichbaren deutschen Bonds abzulesen." Die Renditedifferenz sei in diesem Monat um mehr als 50 Prozent gestiegen.

"Anleger übertragen die unsichere politische Situation in Frankreich aber auch auf Deutschland und Japan, wo die amtierenden Regierungen ebenfalls keine Mehrheiten in Umfragen mehr haben", so Stanzl. "Auch dort könnte es zu Neuwahlen kommen, deren Ausgang unsicher ist." Anleger gingen deshalb in Deckung, bis die politische Situation wieder etwas klarer geworden sei.

Man sehe im Moment einen Unterschied wie Tag und Nacht im Vergleich der europäischen zu den US-Börsen, sagte der Marktexperte weiter. "Anleger veranschlagen im Moment eine ähnliche Risikoprämie wie während der Euro-Schuldenkrise 2012." Die Kosten für eine Absicherung gegen eine weitere Abwertung des Euro gegenüber dem US-Dollar hätten fast den höchsten Stand seit fünf Jahren erreicht.

Die europäische Gemeinschaftswährung war am Montagmorgen fast unverändert: Ein Euro kostete 1,0707 US-Dollar, ein Dollar war dementsprechend für 0,9340 Euro zu haben.

Der Ölpreis sank unterdessen leicht: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 9 Uhr deutscher Zeit 82,50 US-Dollar; das waren 12 Cent oder 0,2 Prozent weniger als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Weitere Meldungen

US-Börsen legen zu - Großbanken eröffnen Berichtssaison

New York (dts Nachrichtenagentur) - Die US-Börsen haben am Freitag zugelegt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 40.001 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,6

Mehr
Dax legt kräftig zu - Rückenwind aus den USA

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Zum Wochenausklang hat der Dax kräftig zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 18.769 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe

Mehr
Dax am Mittag im Plus - Zurückhaltung bei Technologie-Aktien

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Der Dax hat sich am Freitag nach einem verhaltenen Start bis zum Mittag leicht ins Plus gearbeitet. Gegen 12:30 Uhr wurde der Leitindex

Mehr

Top Meldungen

Verdi bekräftigt Kritik am Wachstumspaket der Ampelkoalition

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi mahnt die Ampelkoalition dazu, ihre sogenannte "Wachstumsinitiative" inhaltlich noch einmal grundsätzlich

Mehr
FDP will bei Stromtrassen-Bau weg von Erdkabeln

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Im Streit um den Bau dreier großer Stromleitungen für den Transport erneuerbarer Energien setzt sich die FDP-Fraktion im Bundestag für einen

Mehr
Warmer Frühling sorgt für niedrige Heizkosten

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die zum Teil sehr milden Temperaturen in diesem Frühjahr haben bei vielen Deutschen zu deutlichen Ersparnissen beim Betrieb ihrer Heizung

Mehr