Wirtschaft

Bundesregierung verfehlt Wohnungsbauziel erneut deutlich

  • dts - 23. Mai 2024, 08:02 Uhr

.

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) - Die Bundesregierung hat ihr Ziel von jährlich 400.000 neuen Wohnungen im Jahr 2023 erneut deutlich verfehlt. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr nur 294.400 Wohnungen fertiggestellt, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte.

Die dts Nachrichtenagentur sendet in Kürze weitere Informationen.

Weitere Meldungen

US-Inflationsrate im Mai bei 3,3 Prozent

Washington (dts Nachrichtenagentur) - In den USA ist die Inflationsrate im Mai auf 3,3 Prozent gesunken, nach 3,4 Prozent im April. Das teilte die US-Statistikbehörde am Mittwoch

Mehr
179.000 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr

Nürnberg (dts Nachrichtenagentur) - Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Mai 2024 um 179.000 gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Gegenüber April wurden 27.000

Mehr
Reisekonzern FTI ist insolvent

München (dts Nachrichtenagentur) - Die dts Nachrichtenagentur in Halle (Saale) verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus München: Reisekonzern FTI ist insolvent. Die Redaktion

Mehr

Top Meldungen

Fehlerhafte Werte zu Nord Stream 2: Bundesnetzagentur verhängt Bußgeld

Die Bundesnetzagentur hat im Zusammenhang mit der umstrittenen deutsch-russischen Gasleitung Nord Stream 2 ein Bußgeld von 75.000 Euro gegen den Pipeline-Betreiber Gascade

Mehr
Gut 1000 Hafen-Beschäftigte streiken in Hamburg - Tarifpartner verhandeln

In Hamburg haben Beschäftigte verschiedener Seehäfen in Deutschland für höhere Löhne demonstriert und ihre Arbeit niedergelegt. Zur zentralen Kundgebung in der Hansestadt am

Mehr
Tui setzt Hoffnungen auf Tourismus in Afrika

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Reisekonzern Tui setzt für den Ausbau seines Hotelportfolios auf Ziele in Afrika. "Im Tourismus sind für mehrere Regionen Afrikas die Chancen

Mehr