Wirtschaft

Nach Fasching reger Verkehr

  • Solveig Grewe - 12. Februar 2024, 12:50 Uhr
Bild vergrößern: Nach Fasching reger Verkehr
mid Groß-Gerau - Für die Heimreise nach der Faschingswoche ist mit Stau zu rechnen. NoName 13 / pixabay.com

Für die Heimreise nach der Faschingswoche prognostiziert der Auto Club Europa (ACE) eine hohe Staugefahr. Abreisende Wintersport- und Faschingsurlauber müssen sowohl am Freitag, aber vor allem am Samstag und Sonntag, mit teils dichtem Verkehr auf den Fernstraßen rechnen.


Für die Heimreise nach der Faschingswoche prognostiziert der Auto Club Europa (ACE) eine hohe Staugefahr. Abreisende Wintersport- und Faschingsurlauber müssen sowohl am Freitag, aber vor allem am Samstag und Sonntag, mit teils dichtem Verkehr auf den Fernstraßen rechnen. Auch auf den ableitenden Straßen aus den Wintersportgebieten kann es voll werden. Wartezeiten sind zudem an den Grenzen bei der Einreise nach Deutschland zu erwarten.

Am Freitag setzt zur Mittagszeit Pendelverkehr ein. Es herrscht bundesweit ein sehr hohes Verkehrsaufkommen rund um Ballungsräume und auf Fernstraßen - die Staugefahr ist hoch. Am Samstag ist auf den Fernstraßen mit zeitweise hohem bis sehr hohem Verkehrsaufkommen auf den Heimreiserouten zu erwarten.

Staugefahr besteht vor allem auf den Autobahnen A7, A8, A9, A95 und A99 Umfahrung München in nördlicher und westlicher Richtung sowie im untergeordneten Straßennetz auf den Strecken raus aus den Urlaubsgebieten. Mit dem höchsten Verkehrsaufkommen ist um die Mittagszeit zu rechnen, ruhiger wird es ab den Nachmittagsstunden. Auf den Routen in entgegengesetzter Richtung herrscht ebenfalls ein erhöhtes Reiseverkehrsaufkommen - hier allerdings mit moderater Staugefahr.

Am Sonntag herrscht ab den Mittagsstunden dichter Rückreiseverkehr auf den Straßen. Besonders am Nachmittag wird es voll. Bis in den Abend hinein besteht Staugefahr auf den oben genannten Strecken.

Weitere Meldungen

SPD-Fraktion kritisiert Habecks CCS-Gesetzentwurf

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die SPD-Fraktion hat den Gesetzentwurf zur Speicherung von Kohlendioxid (CCS) von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) kritisiert.

Mehr
Polnische Bauern setzen Blockade von Grenzübergang Slubice fort

Polnische Bauern haben ihre Blockade des Autobahngrenzübergangs Slubice nahe Frankfurt an der Oder am Montag fortgesetzt. Sie protestieren gegen Getreideimporte aus der Ukraine

Mehr
FDP will Unternehmen Entscheidung über CCS-Einsatz überlassen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die FDP hat die Eckpunkte einer CCS-Strategie zur Speicherung von CO2 begrüßt und will den Unternehmen die Entscheidung überlassen, ob sie CCS

Mehr

Top Meldungen

Spahn begrüßt CCS-Eckpunkte als "Schritt in richtige Richtung"

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Unionsfraktionsvize Jens Spahn (CDU) begrüßt die Eckpunkte des Bundeswirtschaftsministers zur Speicherung von CO2. "Der grüne Wirtschaftsminister

Mehr
Bundesregierung hält sich aus Wirtschaftsweisen-Streit raus

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Bundesregierung plant trotz des Streits im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung um ein

Mehr
FDP weist neuen Mindestlohn-Vorstoß der Grünen zurück

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - FDP-Fraktionsvize Christoph Meyer hat den Vorstoß der Grünen zu einer Untergrenze beim gesetzlichen Mindestlohn zurückgewiesen. "Höhere Löhne

Mehr