Wirtschaft

Djir-Sarai begrüßt Wirtschaftsvorschläge der Union

  • dts - 11. Februar 2024, 14:49 Uhr
Bild vergrößern: Djir-Sarai begrüßt Wirtschaftsvorschläge der Union
FDP-Generalsekretär Bijan Djir-Sarai (Archiv), via dts Nachrichtenagentur

.

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Angesichts der Vorschläge von CDU-Chef Friedrich Merz und CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt zur Bekämpfung der Rezession in Deutschland zeigt sich die FDP offen für eine Kooperation mit der Union.

"Die Menschen und die Betriebe müssen entlastet werden", sagte FDP-Generalsekretär Bijan Djir-Sarai der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). Dabei sei die FDP dankbar für jede Unterstützung. "Deshalb begrüßen wir es, dass die Union Vorschläge macht. Schnittmengen zu uns sind erkennbar, wenn dieser Vorstoß ernst gemeint ist."

Der Wirtschaftsstandort Deutschland müsse fit gemacht werden und die Wettbewerbsfähigkeit des Landes brauche dringend neue Impulse, sagte Djir-Sarai. "Die Probe aufs Exempel ist, wenn CDU und CSU ihre Blockade beim Wachstumschancengesetz endlich aufgeben. Die Betriebe brauchen jetzt die Entlastungen und nicht erst in zwei Jahren."

Merz und Dobrindt hatten in einem Brief an Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) umfassende Maßnahmen zur Bekämpfung der Rezession vorgeschlagen.

Weitere Meldungen

Handgemenge und Pfiffe von Bauern gegen Macron bei Landwirtschaftsmesse in Paris

Chaos auf der Pariser Landwirtschaftsmesse: Am Eröffnungstag ist es am Samstag zu teils gewaltsamen Protesten gegen Frankreichs Präsidenten Emmanuel Macron gekommen. Hunderte

Mehr
"Müssen höllisch aufpassen": Baerbock besorgt über Anti-Ukraine-Protest in Polen

Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Grüne) hat Unverständnis für die Proteste polnischer Bauern an der Grenze zur Ukraine gezeigt und Sorge vor einer diplomatischen

Mehr
Weichmacher DnHexP in Sonnenschutzmittel nachgewiesen

Essen (dts Nachrichtenagentur) - Toxikologen haben den fruchtbarkeitsschädigenden Weichmacher DnHexP in Sonnenschutzmitteln gefunden. Das Verbraucherschutzministerium

Mehr

Top Meldungen

Bericht: Einigung im Streit um Steuerprivileg für Deutsche Post

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Bundesregierung hat im Streit um neue Steuerprivilegien für die Deutsche Post offenbar eine Einigung erzielt. So sollen neben der Deutschen

Mehr
Bas will "stärkere Signale für unsere Demokratie" von Wirtschaft

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundestagspräsidentin Bärbel Bas hat die Wirtschaft dazu aufgerufen, sich stärker gegen Rechtsextremismus zu positionieren. "Dass ausgerechnet in

Mehr
Autokonzern Stellantis unterstützt Verbrenner-Aus in EU ab 2035

Amsterdam (dts Nachrichtenagentur) - Der Chef des Autoriesen Stellantis, Carlos Tavares, fordert ein Festhalten am Verbrennerverbot in der EU ab 2035. "Ich bin in keinster Weise

Mehr