Technologie

Datenübertragung auf ein neues Smartphone

  • Redaktion - 13. August 2020
Bildergalerie: Datenübertragung auf ein neues Smartphone
@ mhoppsy (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

Ein neues Smartphone bringt viele neue Funktionalitäten und Features mit sich. Doch bei dem Wechsel auf ein neues Handy sollten alle persönlichen Daten, wie beispielsweise Apps, Kontakte und natürlich auch Fotos erhalten bleiben. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie die Datenübertragung auf ein neues Smartphone schnell und einfach realisieren können.

Ob Huawei P40 Pro, Samsung Galaxy 20 Ultra oder OnePlus 8 Pro - die aktuelle Generation der Flaggschiff-Modelle begeistert mit ultra-scharfen Displays, edlem Design und hoher Performance. Doch viele Besitzer älterer Smartphones trauen sich nicht an die neuen Geräte heran, da sie davon überzeugt sind, dass der Umzug auf ein neues Gerät mit viel Aufwand verbunden ist. Bei Handys älterer Generation war dies tatsächlich der Fall. Heutzutage trifft das jedoch kaum mehr zu, da der Smartphone-Wechsel innerhalb des Android-Ökosystems im Handumdrehen gelingt.

Datenübertragung mit Drittanbieter-Tools

Drittanbieter-Tools verfügen in der Regel über einen größeren Funktionsumfang als die kostenlosen Tools der Smartphone-Hersteller. So können Sie beispielsweise mit dem Tool MobileTrans die Daten zwischen Handys unterschiedlicher Anbieter schnell und einfach übertragen. Das Tool ist für unterschiedliche Betriebssysteme erhältlich, sodass auch eine Datenübertragung zwischen iOS- und Android-Geräten möglich ist. Des Weiteren ist das Tool als Desktop-Anwendung für Windows verfügbar. Dadurch können Sie auch Daten vom Smartphone auf den PC übertragen. Im Google Play Store gibt es eine große Anzahl an Sicherungs- und Datenübertragungs-Apps, von denen jedoch nur die wenigsten etwas taugen. Aus diesem Grund sollten Sie sich gut über die App informieren, bevor Sie diese auf Ihr Smartphone installieren.

Datenübertragung mit Hersteller-Tools

Smartphone-Hersteller wie Samsung, Huawei und LG bieten spezielle Apps für die Datenmigration auf ein neues Smartphone. Dabei sollten Sie jedoch beachten, dass sich zwischen zwei Geräten unterschiedlicher Hersteller nicht unbedingt alle Daten übertragen lassen. Je nach Tool verschieben Sie E-Mails, Termine, Fotos, Musik, Kontakte, Dokumente und Notizen auf Ihr neues Smartphone. Die Datenübertragung wird in der Regel über WLAN realisiert, kann aber auch per Bluetooth und via microSD-Karte über einen PC umgesetzt werden.
Die bekanntesten Hersteller-Tools für die Datenmigration sind:

- Samsung Smart Switch
- LG Mobile Switch
- Xperia Transfer Mobile

Datenübertragung mit Google

Die einfachste Methode, um die Daten von einem alten Android-Smartphone auf ein neues Modell zu übertragen, lässt sich mit den Tools von Google realisieren. Die Mehrheit der Android-Nutzer haben auf ihrem Gerät ein Google-Konto eingerichtet. Was vielen Nutzern jedoch nicht bekannt ist, ist die Tatsache, dass Google automatisch E-Mails, App-Daten, Kalender und Kontakte synchronisiert. Falls also Ihre Daten auf Ihrem persönlichen Google-Account gespeichert sind, dann können Sie schnell und unkompliziert auf ein neues Android-Smartphone wechseln. Stellen Sie vor dem Smartphone-Wechsel sicher, dass auf dem alten Handy, tatsächlich die alle relevanten Daten synchronisiert werden. Bei Samsung-Geräten können Sie beispielsweise unter Einstellungen, Konten und Sicherung, Konten überprüfen, ob die Synchronisierung via Google-Account aktiviert ist. Ihre Bilder und Videos können Sie bequem bei Google Fotos hochladen, während all Ihre Apps und Spiele im Google Play Store gesichert und beim Anmelden in Ihrem Google-Konto automatisch auf das neue Gerät installiert werden. 

Weitere Meldungen

Umfrage: 68 Prozent hatten Corona-Warn-App noch nie installiert

Berlin - 100 Tage nach Start der Corona-Warn-App des Robert-Koch-Instituts (RKI) hat sie die deutliche Mehrzahl der Bundesbürger noch nie benutzt. Das ist das Ergebnis einer

Mehr
ARM-Gründer: Trump bedroht technologische Souveränität Europas

Cherry Hinton - Vor der geplanten Übernahme des britischen Chip-Designers ARM durch den US-Konzern Nvidia hat der Mitgründer von ARM, Hermann Hauser, seine Kritik an dem Deal

Mehr
Mehr als jeder Fünfte nutzt Smartwatches oder Fitnessarmbänder

Wiesbaden - 15,5 Millionen der rund 66,5 Millionen Internetnutzer in Deutschland haben im ersten Quartal 2020 Smartwatches, Fitnessarmbänder und Co. genutzt. Das entspricht etwa

Mehr

Top Meldungen

Entwicklungsminister verteidigt Lieferkettengesetz

Berlin - Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat das Lieferkettengesetz, dem er gemeinsam mit seinem SPD-Ressortkollegen Hubertus Heil zum Durchbruch verhelfen will,

Mehr
VKA kritisiert Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Berlin - Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) hat die Warnstreiks der Beschäftigten des öffentlichen Dienstes als "nicht angebracht" kritisiert. "Natürlich

Mehr
Betriebsrat und Tarifvertrag für künftige Tesla-Fabrik bei Berlin gefordert

Politiker und IG Metall haben Tesla-Chef Elon Musk zur Einhaltung deutscher Tarifstandards und Arbeitnehmerrechte bei seiner künftigen Riesenfabrik bei Berlin aufgefordert. Tesla

Mehr