Lifestyle

Mehrheit besorgt über finanzielle Zukunft

  • Lars Wallerang/wid - 15. November 2023, 12:50 Uhr
Bild vergrößern: Mehrheit besorgt über finanzielle Zukunft
wid Groß-Gerau - Viele Deutsche fürchten sich davor, dass ihnen die laufenden Kosten um die Ohren fliegen. geralt / pixabay.com

78 Prozent der Deutschen sehen finanzielle Herausforderungen und Sorgen in den kommenden zwölf Monaten auf sich zukommen.


78 Prozent der Deutschen sehen finanzielle Herausforderungen und Sorgen in den kommenden zwölf Monaten auf sich zukommen. Das geht aus einer aktuellen repräsentativen Verbraucherbefragung des Informationsdienstleisters CRIF hervor. Trotz des Vertrauens der deutschen Verbraucher, ihre laufenden Rechnungen (86 Prozent) und Mietzahlungen (93 Prozent) begleichen zu können, sind die Aussichten für ihre finanzielle Situation negativ - auch im europäischen Vergleich.

So erwarten 39 Prozent der Deutschen am Monatsende ein geringeres ihnen zur Verfügung stehendes Budget, während 28 Prozent (im Vergleich zu 33 Prozent im Jahr 2022) einen möglichen Rückgang ihres Lebensstandards befürchten. Zusätzlich gehen 30 Prozent davon aus, dass sich ihre finanzielle Lage weiter verschlechtern wird. Deutschland liegt in diesem Vergleich vor Österreich (28 Prozent), Spanien (23 Prozent), Italien (20 Prozent) und Frankreich (19 Prozent). Lediglich in Großbritannien teilen auch 30 Prozent der Verbraucher die Erwartung einer Verschlechterung ihrer finanziellen Situation.

Wenn in den vergangenen zwölf Monaten die Ausgaben gekürzt wurden, geschah dies hauptsächlich in den sogenannten nicht lebensnotwendigen Bereichen wie Streaming-Abonnements (oder Essenslieferungen (34 Prozent). 33 Prozent der Deutschen haben auch in den Bereichen wöchentlicher Lebensmitteleinkauf, Energie und Autonutzung ihre Ausgaben deutlich reduziert. Knapp ein Viertel der Deutschen (24 Prozent) hat in diesem Jahr Urlaubspläne geändert oder Urlaube komplett abgesagt.

Weitere Meldungen

Donald Sutherland gestorben

Miami (dts Nachrichtenagentur) - Der Schauspieler Donald Sutherland ist tot. Er starb im Alter von 88 Jahren, teilte sein Sohn Kiefer am Donnerstag mit. Der gebürtige Kanadier

Mehr
Bei Messerangriff in Mannheim verletzter Polizist gestorben

Mannheim (dts Nachrichtenagentur) - Die dts Nachrichtenagentur in Halle (Saale) verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Mannheim: Bei Messerangriff in Mannheim verletzter

Mehr
Wachmann stirbt nach Attacke in Asylbewerberunterkunft in Potsdam

Potsdam (dts Nachrichtenagentur) - Die dts Nachrichtenagentur in Halle (Saale) verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Potsdam: Wachmann stirbt nach Attacke in

Mehr

Top Meldungen

Wissing: Bahn hat sich bei Europameisterschaft übernommen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) stellt der Deutschen Bahn ein schlechtes Zeugnis für ihren Einsatz während der

Mehr
Apotheken müssen immer Menschen versorgen

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) - In Deutschland hat eine Apotheke Ende 2023 im Durchschnitt 4.819 Menschen versorgt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag

Mehr
Großhandelspreise auch im Juni geringer

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) - Die Verkaufspreise im Großhandel waren im Juni 2024 um 0,6 Prozent niedriger als im Juni 2023. Im Mai 2024 hatte die Veränderungsrate

Mehr