Wirtschaft

Bericht: Laudamotion schließt Basis am Stuttgarter Flughafen im Herbst

  • AFP - 15. Juli 2020, 16:05 Uhr
Bild vergrößern: Bericht: Laudamotion schließt Basis am Stuttgarter Flughafen im Herbst
Laudamotion-Maschinen in Österreich
Bild: AFP

Die Ryanair-Tochter Laudamotion wird ihre Basis in Stuttgart einem Medienbericht zufolge nach der Sommersaison schließen. Den dortigen Piloten und Flugbegleiter werde zu Ende Oktober gekündigt, wie die österreichische Zeitung 'Standard' schrieb.

Die österreichische Ryanair-Tochter Laudamotion wird ihre Basis am Stuttgarter Flughafen einem Medienbericht zufolge nach der Sommerreisesaison schließen. Den dort stationierten Piloten und Flugbegleitern werde zu Ende Oktober gekündigt, berichtete die österreichische Zeitung "Standard" nach Angaben der Nachrichtenagentur APA am Mittwoch. Betroffen sind demnach 16 Piloten, zur Zahl der Kopiloten und Flugbegleiter an dem Standort gab es keine Angaben.

Hintergrund ist dem "Standard"-Bericht zufolge, dass die Mehrheit der an der Stuttgarter Basis stationierten Piloten gegen einen in Österreich mit der Gewerkschaftsseite nach schwierigen Verhandlungen abgeschlossenen neuen Tarifvertrag mit Lohneinbußen stimmte. Dazu komme außerdem die "ökonomischen Lage des Standorts", zitierte die Wiener Zeitung aus einer internen Mitteilung der Geschäftsführung an ihre Mitarbeiter.

Laudamotion unterhält neben seinem Standort in Stuttgart noch Basen in Wien, Düsseldorf und auf der spanischen Ferieninsel Mallorca. In Wien wird das Unternehmen laut APA wegen hoher Verluste ebenfalls Personal abbauen und die Belegschaft dort auf etwas mehr als 300 Mitarbeiter senken. Diese entschieden sich in der firmeninternen Abstimmung dafür, den neu ausgehandelten Tarifvertrag anzunehmen.

Die von dem früheren Rennfahrer Niki Lauda gegründete Laudamotion war Anfang des vergangenen Jahres von der irischen Billigfluglinie Ryanair aufgekauft worden. Wie viele Fluggesellschaften ist das Unternehmen schwer von den Auswirkungen der Corona-Krise betroffen.

Weitere Meldungen

Deutsche Post DHL steigert Gewinn im zweiten Quartal deutlich

Die Deutsche Post hat in der Corona-Krise vom gestiegenen Paketaufkommen profitiert und im zweiten Quartal einen deutlichen Gewinn verbucht. Wie die Deutsche Post DHL Group am

Mehr
Schulze will stärker gegen Lichtverschmutzung vorgehen

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) will zum besseren Schutz von Insekten auch gegen das Problem der Lichtverschmutzung vorgehen. Am Mittwoch wurde in Berlin der Entwurf

Mehr
Zahl der Pkw-Neuzulassungen im Juli noch 5,4 Prozent unter Vorjahreswert

Die Pkw-Neuzulassungen lagen im Juli weiter unter dem Vorjahreswert: Wie das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) am Mittwoch mitteilte, wurden 314.938 Fahrzeuge zugelassen, 5,4 Prozent

Mehr

Top Meldungen

Flixbus will bei Maskenverweigerung notfalls Polizei rufen

Berlin - Das Verkehrsunternehmen Flixbus hat seine Fahrer angewiesen, bei renitenten Maskenverweigerern die Polizei zu rufen. Gegenüber Watson bestätigt ein Sprecher von

Mehr
DIW-Präsident besorgt über wirtschaftliche Situation in den USA

Berlin - Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, hat sich besorgt über die wirtschaftliche Situation in den USA geäußert. Europa

Mehr
BMW verzeichnet Verlust von 212 Millionen Euro im zweiten Quartal

Der Absatzrückgang infolge der Corona-Pandemie hat BMW im zweiten Quartal stark belastet. Der Autobauer verzeichnete einen Verlust in Höhe von 212 Millionen Euro, wie er am

Mehr