Politik

Merkel und Conte pochen auf schnelle Einigung beim EU-Gipfel

  • dts - 13. Juli 2020, 18:58 Uhr
Bild vergrößern: Merkel und Conte pochen auf schnelle Einigung beim EU-Gipfel
Giuseppe Conte und Angela Merkel
dts

.

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte fordern eine schnelle Einigung beim geplanten EU-Wiederaufbaufonds, der beim bevorstehenden EU-Gipfel im Mittelpunkt stehen wird. "Ich vermag heute nicht zu sagen, ob wir schon am Freitag, Sonnabend, zu einer Einigung kommen. Aber gut wäre es für Europa auf jeden Fall", sagte Merkel am Montag bei der gemeinsamen Pressekonferenz nach dem Treffen mit Conte im Schloss Merseberg.

"Mit der Grundstruktur des Fonds für die `Nächste Generation in Europa` sind wir, Italien und Deutschland, einverstanden", so Merkel. Conte sagte, dass Europa in der Lage sein müsse, eine schnelle Antwort auf den "epochalen Virus" zu geben. Italien, das von der Corona-Pandemie hart getroffen wurde, gilt als einer der Hauptempfänger der möglichen EU-Unterstützungen.

Darüber, ob und in welchem Anteil sich diese Hilfen auf Kredite oder auf nicht rückzahlbare Zuwendungen aufteilen sollen, herrscht bislang Uneinigkeit zwischen den EU-Ländern.

Weitere Meldungen

EU-Kommissarin erwartet zur Jahreswende ersten Corona-Impfstoff

Brüssel - Nach Einschätzung von EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides könnte der erste Impfstoff gegen Covid-19 in rund sechs Monaten zur Verfügung stehen. "Auch wenn

Mehr
Sonneborn: Grüne werden immer interessanter

Brüssel - Der deutsche Europaabgeordnete Martin Sonneborn (Die Partei) hält die Grünen als mögliche Zielscheibe von Kritik für immer interessanter. "Die Grünen sind konservativ

Mehr
Europa-FDP verlangt ein Ende der Einreisebeschränkungen für Paare

Brüssel - Im Streit um Paare ohne Trauschein, die wegen der Corona-Regeln seit Monaten getrennt sind, steigt der Druck auf Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU). Die

Mehr

Top Meldungen

VZBV kritisiert Lufthansa wegen schleppender Ticket-Rückerstattung

Berlin - Deutschlands oberster Verbraucherschützer Klaus Müller hat mehr Druck vom Bund auf die Lufthansa gefordert, damit Kunden das Geld für coronabedingt ausgefallene Flüge

Mehr
Staatshilfe rettet vorerst viele Betriebe

Mannheim - Die staatliche Corona-Hilfe rettet vorerst viele Unternehmen. 44 Prozent der Betriebe, die eine staatliche Maßnahme beantragten, würden die Krise nach eigenen Angaben

Mehr
Religionssoziologe begrüßt EKD-Debatte über Kirchensteuer-Rabatt

Münster - Der Münsteraner Religionssoziologe Detlef Pollack hält die Debatte in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) über einen Kirchensteuer-Rabatt für junge Mitglieder

Mehr