Finanzen

DAX bleibt am Freitagmittag tief im Minus - Autobauer hinten

  • dts - 19. August 2022, 12:42 Uhr
Bild vergrößern: DAX bleibt am Freitagmittag tief im Minus - Autobauer hinten
Frankfurter Wertpapierbörse
dts

.

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Der DAX hat sich am Freitagmittag klar im Minus gehalten. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 13.600 Punkten berechnet und damit 0,7 Prozent unter Vortagesschluss.

Kursverluste gab es dabei auf breiter Front insbesondere bei den Autobauern: Porsche, Mercedes, BMW, Volkswagen und Conti dominierten das Ende der Kursliste. Ebenfalls schwach: Finanzwerte wie Deutsche Bank oder die Versicherer. Gas drehte nach einem "schwachen" Start auf und war am Mittag im europäischen Großhandel wieder rund 1,5 Prozent teurer als am Vortag. Der Preis für eine Megawattstunde (MWh) nähert sich seinem Allzeithoch und notierte am Mittag bei rund 245 Euro.

Das impliziert einen Verbraucherpreis von mindestens rund 32 bis 37 Cent pro Kilowattstunde (kWh) inklusive Nebenkosten, Steuern und Gasumlage, sollte das Preisniveau dauerhaft so bleiben. Bis vor wenigen Monaten war ein Preis von fünf bis sechs Cent normal. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,0062 US-Dollar (-0,3 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9938 Euro zu haben.


Weitere Meldungen

US-Börsen verlieren - Anleger vor Arbeitsmarktbericht nervös

New York (dts Nachrichtenagentur) - Die US-Börsen haben am Donnerstag deutlich nachgegeben. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 29.927 Punkten berechnet, ein Minus in

Mehr
DAX bleibt im Minus - Energieversorger werden verkauft

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Am Donnerstag hat der DAX nach einem zunächst freundlichen Start schon gegen Mittag ins Minus gedreht, und ist aus diesem auch trotz

Mehr
DAX am Mittag schon wieder im Minus - Anleger bleiben nervös

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Der DAX hat seinen Erholungspfad am Donnerstagmittag schon wieder verlassen. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 12.465 Punkten

Mehr

Top Meldungen

Vorsitzende der Gaspreiskommission dämpft Erwartungen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Vorsitzende der Gaspreiskommission Veronika Grimm hat vor zu großen Erwartungen an die geplante Gaspreisbremse gewarnt. "Wir werden dauerhaft

Mehr
Bei "Gaspreisbremse" deutet sich Zwei-Stufen-Lösung an

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Chefin des Ifo-Zentrums für Energie, Klima und Ressourcen, Karen Pittel, hat noch einige Tage Geduld bei der Ausgestaltung der Gaspreisbremse

Mehr
Passagier-Vereinigung fordert schnelle Lösung von Piloten-Konflikt

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Die Vereinigung Passagier hat Piloten und Lufthansa aufgefordert, sich "schnellstmöglich an den Verhandlungstisch" zu setzen und vor

Mehr