Wirtschaft

Altmaier bedauert Schwächen der Union bei Energiewende

  • dts - 6. August 2022
Bild vergrößern: Altmaier bedauert Schwächen der Union bei Energiewende
Peter Altmaier
dts

.

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der frühere Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat bedauert, dass die Union in ihrer Regierungszeit die Energiewende nicht konsequenter vorangetrieben hat. "Auch ich habe in meiner Amtszeit Fehler gemacht, wie jeder, der Politik gestaltet", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Samstagausgaben).

"Die Energiewende wurde von vielen nicht wirklich verstanden oder gewollt." Der Christdemokrat räumte ein: "Wir hatten uns 2019 auf die Neujustierung der Klimapolitik geeinigt - mit einer viel zu geringen CO2-Bepreisung von zehn Euro pro Tonne." Das sei von SPD und CSU gegen weite Teile der CDU durchgesetzt worden. Und die Union habe auf der 1.000-Meter-Abstandsregel für Windräder bestanden, wie sie der damalige Ministerpräsident Armin Laschet und die FDP vereinbart hatten. Die Union und er als Wirtschaftsminister hätten danach als Verhinderer am Pranger gestanden. "Das hat uns in die Defensive gebracht und unserer klimapolitischen Glaubwürdigkeit geschadet, auch bei der Bundestagswahl", zeigte sich Altmaier sicher.

Weitere Meldungen

Weitere Unternehmen hinter Gasumlage bekannt geworden

Ratingen (dts Nachrichtenagentur) - Neben Uniper, EnBW und EWE haben laut eines Medienberichts auch der Importeur Sefe (ehemals Gazprom Germania), die österreichische OMV und das

Mehr
Nur Gas-Kunden mit Tarifen über 26 Cent/kWh werden "entlastet"

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Von der Gas-Mehrwertsteuersenkung auf 7 Prozent profitieren unter Berücksichtigung der Gasumlage nur Kunden, die derzeit mehr als 26,294 Cent pro

Mehr
Linke bleibt bei Aufruf zu "heißem Herbst"

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Linken-Chefin Janine Wissler hält am Protestaufruf ihrer Partei für den Herbst fest. Eine Abkehr vom Aufruf zu einem "heißen Herbst" könne es

Mehr

Top Meldungen

Verfahrensdauer für wichtige Infrastrukturprojekte soll verkürzt werden

Strom- und Gasleitungen, Straßen und Schienen: Der Bau von wichtigen Infrastrukturprojekten wird oftmals durch langwierige Gerichtsverfahren verzögert. Mit einem neuen Gesetz

Mehr
Union verlangt Tempo bei Mehrwertsteuersenkung auf Gas

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - CDU und CSU fordern Tempo bei der Mehrwertsteuersenkung von 19 auf 7 Prozent für den gesamten Gasverbrauch. "Die Bundesregierung muss sich mit

Mehr
Linke fordert "Wintergeld" für alle Haushalte von 1.500 Euro

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Linken halten die Absenkung der Mehrwertsteuer auf Gas nicht für ausreichend und fordern zusätzlich Direktzahlungen an die Bürger. Die

Mehr