Politik

FBI durchsucht Villa von russischem Oligarchen Deripaska in Washington

  • AFP - 19. Oktober 2021, 21:18 Uhr
Bild vergrößern: FBI durchsucht Villa von russischem Oligarchen Deripaska in Washington
Oleg Deripaska
Bild: AFP

Die US-Bundespolizei FBI hat in Washington eine Villa des russischen Oligarchen Oleg Deripaska durchsucht. Das FBI sprach von einem gerichtlich genehmigten Vorgehen, wollte aber keine weiteren Angaben machen.

Die US-Bundespolizei hat in Washington eine Villa des russischen Oligarchen Oleg Deripaska durchsucht. Das FBI sprach am Dienstag von einem gerichtlich genehmigten Vorgehen, machte aber keine weiteren Angaben. "Wir können derzeit keine weiteren Informationen zur Verfügung stellen", sagte ein FBI-Sprecher. Die Villa in einer Gegend, in der sich auch zahlreiche Botschaften befinden, wurde mit gelbem Absperrband abgesichert.

Die USA hatten 2018 Sanktionen gegen den Aluminium-Magnaten verhängt, der als Vertrauter des russischen Präsidenten Wladimir Putin gilt. Damals erklärte das US-Finanzministerium, gegen Deripaska werde unter anderem wegen Geldwäsche und Erpressung ermittelt. "Es gibt auch Vorwürfe, dass Deripaska einen Regierungsvertreter bestach, den Mord an einem Geschäftsmann anordnete und Verbindungen zu einer russischen kriminellen Bande hatte."

Im März 2019 klagte der Oligarch in den USA gegen die Sanktionen. Er beschwerte sich unter anderem über einen Milliardenverluste in Folge der Strafmaßnahmen. Die Klage wurde aber abgewiesen.

Deripaska hatte offenbar auch Kontakte zu Paul Manafort, dem Wahlkampfmanager von Donald Trump vor der Präsidentschaftswahl 2016. Laut Gerichtsdokumenten bot Manafort Deripaska vertrauliche Unterrichtungen und Umfrageergebnisse zum Präsidentschaftsrennen an.

Manafort wurde 2019 unter anderem wegen Steuer- und Bankenbetrugs zu siebeneinhalb Jahren Haft verurteilt. Dabei ging es allerdings nicht um seine Tätigkeit in Trumps Wahlkampfteam. Trump begnadigte Manafort im vergangenen Dezember, wenige Wochen vor dem Ende seiner Amtszeit im Weißen Haus.

Weitere Meldungen

SPD-Parteitag zu Koalitionsvertrag begonnen

Die SPD hat am Samstag ihren Sonderparteitag begonnen. Die Delegierten sollen über den Koalitionsvertrag mit Grünen und FDP für die angestrebte gemeinsame Ampel-Regierung

Mehr
Merkel ruft in ihrem letzten Podcast erneut zum Impfen auf

In ihrem letzten Podcast als Bundeskanzlerin hat Angela Merkel (CDU) die Bürgerinnen und Bürger des Landes noch einmal eindringlich zum Impfen aufgerufen. Es gebe zurzeit "Tag für

Mehr
Gambia wählt neuen Präsidenten

Zum ersten Mal seit dem Sturz des langjährigen Präsidenten Yahya Jammeh haben die Menschen im westafrikanischen Gambia am Samstag einen neuen Präsidenten gewählt. Jammehs

Mehr

Top Meldungen

Nachfrage nach Winterurlaub in Schneeregionen stark gestiegen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Nachfrage nach Winterurlaub in beliebten Schneeregionen ist im Vergleich zur Vorjahressaison deutlich gestiegen. Das legt eine Auswertung des

Mehr
RKI meldet 64510 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz steigt auf 442,7

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Samstagmorgen vorläufig 64.510 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren 3,9 Prozent oder 2.615

Mehr
Länderchefs für verschärfte Gastro-Regeln bis hin zu Schließungen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Ampel-Koalition bereitet auf Wunsch mehrerer Ministerpräsidenten deutliche Verschärfungen der Corona-Regeln für die Gastronomie vor. Das

Mehr