Wirtschaft

Scheuer will Kaufprämie für Autos mit Verbrennungsmotoren

  • dts - 1. Juni 2020, 15:05 Uhr
Bild vergrößern: Scheuer will Kaufprämie für Autos mit Verbrennungsmotoren
Auspuff
dts

.

Berlin - Im Streit um staatliche Kaufanreize für Autos hat sich Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) für eine Kaufprämie ausgesprochen, die den Abverkauf auch von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren ankurbelt. Nachdem man lange vor dem Coronavirus eine Kaufprämie für die alternativen Antriebe vereinbart habe, könne es "jetzt nur darum gehen, dass wir weitere Fahrzeuge mit einer Kaufprämie versehen", sagte der Minister den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben).

Das gelte auch für die modernen Verbrenner. Die Prämie müsse "die Wirtschaft ankurbeln und den Fahrzeugbestand modernisieren" sowie "unkompliziert sein und sofort wirken". Die E-Prämie habe "bereits gewirkt" und die Elektroautos seien verkauft, so der Minister. "Jetzt müssen wir bei den modernen Verbrennern die Halde leer bekommen, damit nachproduziert werden kann".

Scheuer warnte vor einem zu langem Zögern bei der Entscheidung über eine neue Kaufprämie, da Kunden "nicht kaufen, bevor das geklärt ist". Jeder Tag, an dem die Politik noch nicht entschieden habe, sei "für die Hersteller ein verlorener Tag", so der CSU-Politiker. "Die Automobilindustrie ist unsere Leitindustrie und an ihr hängen noch Maschinenbau, Logistik und Zulieferer mit sehr vielen Arbeitsplätzen dran. Daher müssen wir handeln."


Weitere Meldungen

Wirtschaftsminister plant weitere Staatsbeteiligungen

Berlin - Der deutsche Staat will sich in der Coronakrise nach der Lufthansa noch an weiteren existenzgefährdeten Unternehmen beteiligen. "Wir reden wahrscheinlich über einige

Mehr
IW-Studie: Kurzarbeit bewahrt Industrieregionen vor Abrutschen

Köln - Die Corona-Pandemie fügt Kommunen, die auf Dienstleistungen setzen, größeren wirtschaftlichen Schaden zu als solchen, die industriell geprägt sind. Das ist das Ergebnis

Mehr
Regierung schließt Wasserstoff-Partnerschaften mit Diktaturen aus

Berlin - Der Wasserstoffbeauftragte der Bundesregierung, Stefan Kaufmann, hat sich gegen eine Zusammenarbeit mit Diktaturen ausgesprochen. "Wir wollen keine Partnerschaften mit

Mehr

Top Meldungen

FDP verlangt Anpassung des Einkommenssteuergesetzes

Berlin - Wenn Vermieter in der Coronakrise ihre Miete gesenkt haben, droht ihnen ein steuerlicher Nachteil, da sie Werbungskosten unter gewissen Umständen nicht mehr vollständig

Mehr
Fangmengen der deutschen Fischer brechen ein

Berlin - Die deutschen Fischer verzeichnen seit Jahresbeginn einen dramatischen Rückgang ihrer Fangmengen. Die gefangene Menge Ostsee-Hering lag zwischen Januar und Mai 83

Mehr
Kreuzfahrtschiffe stechen wieder in See


Kreuzfahrtschiffe galten zu Beginn der Corona-Pandemie als Hotspot und Drehkreuz für das Virus. Menschen mussten oft wochenlang auf diesen Dampfern in Quarantäne

Mehr