Brennpunkte

U-Haft wegen Mordversuchs gegen Verdächtigen von Volkmarsen angeordnet

  • dts - 25. Februar 2020, 20:30 Uhr
Bild vergrößern: U-Haft wegen Mordversuchs gegen Verdächtigen von Volkmarsen angeordnet
Polizeiabsperrung
dts

.

Frankfurt/Main - Gegen den 29-jährigen Verdächtigen, der mit einem Pkw am Montag in eine Zuschauermenge bei einem Rosenmontagsumzug im hessischen Volkmarsen nahe Kassel gefahren sein soll und dabei mehrere Menschen verletzt haben soll, ist durch das Amtsgericht Kassel Untersuchungshaft wegen versuchten Mordes angeordnet worden. Das teilte die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Dienstagabend mit.

Zudem werde dem "dringend tatverdächtigen" 29-Jährigen gefährliche Körperverletzung und gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr vorgeworfen, hieß es weiter. Der 29-jährige mutmaßliche Täter war am Rosenmontag mit seinem Fahrzeug in eine Menschenmenge gefahren. Dabei waren mehr als 60 Menschen verletzt worden. 35 Personen befanden sich am Dienstagvormittag noch in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus.

Unter den verletzten Personen befinden sich auch 18 Kinder.

Weitere Meldungen

Bundesregierung genehmigt weitere Rüstungsexporte in den Nahen Osten

Die Bundesregierung hat erneut umfangreiche Rüstungsexporte in mehrere Länder des Nahen Ostens genehmigt. Der Bundessicherheitsrat erteilte grünes Licht für die Lieferung eines

Mehr
Trump und Erdogan fordern Waffenruhe in Syrien und Libyen wegen Corona-Krise

US-Präsident Donald Trump und der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan halten Waffenruhen in Syrien und Libyen vor dem Hintergrund der Coronavirus-Krise für zwingend. Wie das

Mehr
Prozess um Anschlag auf "Charlie Hebdo" ab September

Der Prozess um den Anschlag auf die französische Satirezeitung "Charlie Hebdo" vor gut fünf Jahren soll im September beginnen. Als Termin ist nun der 2. September bis 10. November

Mehr

Top Meldungen

SPD gegen steuerliche Anreize für Corona-App-Nutzung

Berlin - Der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Carsten Schneider, lehnt es ab, bei den Bürgern auch mit steuerlichen Anreizen für den Einsatz der

Mehr
Bartsch will auf Umsetzung des Corona-Hilfspakets drängen

Berlin - Der Vorsitzende der Linken-Bundestagsfraktion, Dietmar Bartsch, will darauf drängen, dass das vom Bundestag beschlossene Paket zur Eindämmung der Corona-Krise auch

Mehr
DIW-Chef: "Es braucht ein großes Konjunkturprogramm"

Berlin - Um die langfristigen wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise abzufedern, muss der Staat nach Ansicht des Präsidenten des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung

Mehr