Sport

Leon Goretzka ruft Profikollegen zu mehr Mut gegen Rassismus auf

  • dts - 21. Februar 2020, 18:00 Uhr
Bild vergrößern: Leon Goretzka ruft Profikollegen zu mehr Mut gegen Rassismus auf
Leon Goretzka beim Confed Cup 2017, Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer
dts

.

München - Der Nationalspieler und Mittelfeldspieler des FC Bayern München, Leon Goretzka, hat seine Profikollegen dazu aufgerufen, sich stärker beim Kampf gegen Rassismus zu engagieren. "Ich will ganz bewusst dazu aufrufen, dass man gegen Leute, die sich rassistisch äußern, vorgeht", sagte Goretzka dem "Spiegel".

Es wäre schon viel geholfen, "wenn sich jeder an der Nase packt und den Mut hat, den Mund aufzumachen". Der Nationalspieler äußerte sich auch dazu, warum viele Spieler sich beim Thema Rassismus oder generell bei der Diskussion über politische Themen zurückhalten: "Dafür gibt es zwei Gründe. Erstens, dass man mit einer klaren Haltung und Position polarisiert und gerade in den sozialen Netzwerken Gefahr läuft, extremen Gegenwind zu bekommen", so der Mittelfeldspieler weiter. Da kämen dann Aussagen wie: "Du bist kein Politiker! Spiel gefälligst nur Fußball", sagte Goretzka dem "Spiegel".

Außerdem sei man als Fußballer vorsichtig mit öffentlichen Äußerungen, "weil wir wissen, was manchmal daraus gemacht wird von Medien und allen, die in diesem Karussell mitfahren", so der Nationalspieler.

Weitere Meldungen

Bundesliga pausiert bis mindestens Ende April

Frankfurt/Main - Die 1. und 2. Fußball-Bundesliga wird wegen der Coronakrise mindestens bis zum 30. April pausieren. Bei einer virtuellen Mitgliederversammlung der Deutschen

Mehr
Mit dem Rennwagen durchs Wohnzimmer


Auch im Motorsport stehen die Räder still. Wann die Startampel in der Formel 1, der Formel E oder auf den Rallye-Pisten wieder auf Grün schaltet, kann im Augenblick

Mehr
Olympische Spiele in Tokio sollen am 23. Juli 2021 beginnen

Tokio - Die wegen der Coronavirus-Pandemie verschobenen Olympischen Spiele in Tokio sollen am 23. Juli 2021 beginnen. Man habe mit den Organisatoren eine entsprechende Einigung

Mehr

Top Meldungen

SPD gegen steuerliche Anreize für Corona-App-Nutzung

Berlin - Der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Carsten Schneider, lehnt es ab, bei den Bürgern auch mit steuerlichen Anreizen für den Einsatz der

Mehr
Bartsch will auf Umsetzung des Corona-Hilfspakets drängen

Berlin - Der Vorsitzende der Linken-Bundestagsfraktion, Dietmar Bartsch, will darauf drängen, dass das vom Bundestag beschlossene Paket zur Eindämmung der Corona-Krise auch

Mehr
DIW-Chef: "Es braucht ein großes Konjunkturprogramm"

Berlin - Um die langfristigen wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise abzufedern, muss der Staat nach Ansicht des Präsidenten des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung

Mehr