Politik

Briten wählen zum dritten Mal binnen vier Jahren ein neues Parlament

  • AFP - 12. Dezember 2019, 04:09 Uhr
Bild vergrößern: Briten wählen zum dritten Mal binnen vier Jahren ein neues Parlament
Johnson und Corbyn (r.)
Bild: AFP

Die Briten sind am Donnerstag aufgerufen, ein neues Parlament zu wählen. Premierminister Johnson, der Ende Juli von seiner Vorgängerin May eine Minderheitsregierung übernommen hatte, will sich im Streit um den Brexit eine Mehrheit im Parlament verschaffen.

Die Briten sind am Donnerstag aufgerufen, ein neues Parlament zu wählen. Premierminister Boris Johnson, der Ende Juli von seiner Vorgängerin Theresa May eine Minderheitsregierung übernommen hatte, hatte vorgezogene Neuwahlen ausgerufen, um sich im Streit um den EU-Austritt eine Mehrheit im Parlament zu verschaffen.

Laut der letzten Umfrage vor der Wahl haben Johnsons konservative Tories eine noch im November vorhergesagte komfortable Mehrheit eingebüßt, die Labour-Partei von Oppositionsführer Jeremy Corbyn konnte sich stabilisieren. Insgesamt bewerben sich mehr als 3300 Kandidaten um die 650 Sitze im Parlament. Die Wahllokale sind von 07.00 bis 22.00 Uhr Ortszeit (08.00 bis 23.00 Uhr MEZ) geöffnet.

Weitere Meldungen

Salvinis Lega liegt bei Wahl in Emilia-Romagna hinter Sozialdemokraten zurück

Bei den Regionalwahlen in der norditalienischen Region Emilia-Romagna zeichnet sich laut Nachwahlbefragungen eine Niederlage der rechtsradikalen Lega von Matteo Salvini ab. In den

Mehr
Demokratischer Anklageführer fühlt sich von Trump bedroht

Der Anklageführer im Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump, Adam Schiff, fühlt sich vom US-Präsidenten bedroht. Einen Tweet Trumps, in dem dieser ihn wüst beschimpft, werte

Mehr
Niederlande entschuldigen sich erstmals für Rolle bei NS-Judenverfolgung

Die niederländische Regierung hat sich am Sonntag erstmals für die Rolle des Landes bei der Verfolgung von Juden im Zweiten Weltkrieg entschuldigt. "Nun, da die letzten

Mehr

Top Meldungen

Bericht: Tesla beantragt Subventionen für Batteriezellfertigung

Berlin - Der US-Elektroauto-Pionier Tesla hat laut eines Berichts des "Handelsblatts" Subventionen des Bundes für die Batteriezellfertigung und -forschung in Deutschland

Mehr
Allianz: Cyberversicherungen werden immer teurer

München - Cyberversicherungen werden nach Angaben der Allianz immer teurer. "Wir sehen, dass die Kapazitäten für Cyberversicherungen im deutschen Markt in den letzten Jahren

Mehr
Elisabeth Niejahr: Arbeitslosigkeit wird "absolutes Randthema"

Frankfurt/Main - Die Themen Arbeitslosigkeit und Hartz IV werden nach Auffassung von Elisabeth Niejahr, Geschäftsführerin der Hertie-Stiftung, bald keine große Rolle mehr

Mehr