Politik

Frankreichs Premier stellt umstrittene Rentenreform vor

  • AFP - 11. Dezember 2019, 04:10 Uhr
Bild vergrößern: Frankreichs Premier stellt umstrittene Rentenreform vor
Edouard Philippe
Bild: AFP

Nach rund einwöchigen Streiks und Protesten stellt die französische Regierung am Mittwoch ihre Pläne für eine Rentenreform vor. Premierminister Edouard Philippe will das Vorhaben erstmals detailliert in einer Rede erläutern.

Nach rund einwöchigen Streiks und Protesten stellt die französische Regierung am Mittwoch ihre Pläne für eine Rentenreform vor. Premierminister Edouard Philippe will das Vorhaben erstmals detailliert in einer Rede erläutern (12.00 Uhr).

Die Rentenreform ist ein zentrales Wahlkampf-Versprechen von Präsident Emmanuel Macron. Er will die mehr als 40 Rentensysteme vereinheitlichen, Vorrechte für viele Berufsgruppen abschaffen und das Defizit der Rentenkassen abbauen. Die Gewerkschaften haben bereits eine Fortsetzung der Proteste angekündigt, sollte die Regierung die Pläne nicht zurücknehmen. Sie fürchten niedrigere Altersbezüge und längere Lebensarbeitszeiten.

Weitere Meldungen

Arbeitgeber vermissen in Heils Entwurf zur Grundrente Klarheit zur Finanzierung

"Das Finanzierungskonzept zur Grundrente reicht im aktuellen Referentenentwurf gerade einmal für die nächsten fünf Jahre", erklärte die Bundesvereinigung der Deutschen

Mehr
CDU-Spitze erwägt Verringerung der Zahl der Wahlkreise

Die CDU erwägt weitreichende Schritte, um eine Reform des Wahlrechts zu ermöglichen: Bei einer Präsidiumssitzung am Samstag in Hamburg zeichnete sich nach Angaben aus

Mehr
Proteste gegen Putins Vorschlag für Verfassungsreform in Moskau

In Moskau sind am Sonntag mehr als tausend Demonstranten gegen die von Präsident Wladimir Putin angekündigte Verfassungsreform auf die Straße gegangen. Die überwiegend jungen

Mehr

Top Meldungen

Handwerkspräsident Wollseifer setzt gegen Fachkräftemangel auf Zuzug aus Vietnam

Angesichts des Fachkräftemangels in Deutschland setzt Handwerkspräsident Hans-Peter Wollseifer auf Zuzug aus dem Ausland. Insbesondere "Vietnamesen könnten einen Beitrag leisten,

Mehr
Bauernverband gegen Klima-Steuern auf Fleisch und Milch

Berlin - Bauernverbandspräsident Joachim Rukwied lehnt höhere Steuern und Abgaben für den Klima- oder Tierschutz auf Fleisch und andere tierische Lebensmittel ab. "Das würde

Mehr
Bei der Lufthansa drohen längere Streiks der Flugbegleiter

Bei der Lufthansa und ihren Tochter-Airlines drohen neue und diesmal längere Streiks. Die Flugbegleitergewerkschaft UFO will am kommenden Mittwoch neue Arbeitskampfmaßnahmen im

Mehr