Motor

Iveco Daily - E-Antriebe nachrüsten

  • Elfriede Munsch/SP-X - 10. Dezember 2019, 15:13 Uhr
Bild vergrößern: Iveco Daily - E-Antriebe nachrüsten
Das Unternehmen Quantron rüstet aktuelle Iveco-Daily-Modelle von 3,49 bis 7,2 Tonnen Gesamtgewicht zum Plug-in-Hybrid- oder reinem E-Fahrzeug um Foto: Iveco

Es muss nicht immer ein neues Nutzfahrzeug sein: Wer sich für einen E-Antrieb interessiert, kann ihn auch bei einem vorhandenen Fahrzeug nachrüsten lassen.

Das Unternehmen Quantron rüstet nicht nur neue Nutzfahrzeuge mit E-Antrieben nach, sondern auch bereits in Kundenhand befindliche Fahrzeuge. So ist es möglich, aktuelle Iveco-Daily-Modelle von 3,49 bis 7,2 Tonnen Gesamtgewicht zum Plug-in-Hybrid- oder reinem E-Fahrzeug umrüsten zu lassen. Ab 36.500 Euro netto kostet die Umrüstung in einen Teilzeitstromer, für die E-Variante werden mindestens 68.500 Euro fällig. Genaue Angaben zum E-Motor macht das Unternehmen nicht, die elektrische Reichweite des Plug-in-Hybriden soll 70 Kilometer betragen, der Stromer soll auf 220 Kilometer kommen.

Weitere Meldungen

Sonst noch was? - Der Siegeszug der Stromer

Liebe Freunde klassischer Verbrennungsmotoren, ihr müsst ganz tapfer sein. Die Elektromobilität ist nicht mehr aufzuhalten! Die Zeichen mehren sich, man muss sie nur zu deuten

Mehr
Autobahn-Vollsperrungen - In NRW ging 28 Mal nichts mehr

Die Zahl der wartungsbedingten Vollsperrungen von Autobahnen hat 2019 einen Höchststand erreicht. Insgesamt zählte die Bundesregierung 33 dieser Maßnahmen, doppelt so viele

Mehr
Gebrauchtwagenmarkt 2019 - Durchschnittspreis steigt, Alter sinkt

Der Durchschnittsgebrauchtwagen in Deutschland war 2019 ein 6,2 Jahre alter Benziner aus erster Hand mit rund 1,6 Litern Hubraum und 92 kW/125 PS. Im Schnitt zahlte der Käufer

Mehr

Top Meldungen

Bericht: Tesla beantragt Subventionen für Batteriezellfertigung

Berlin - Der US-Elektroauto-Pionier Tesla hat laut eines Berichts des "Handelsblatts" Subventionen des Bundes für die Batteriezellfertigung und -forschung in Deutschland

Mehr
Allianz: Cyberversicherungen werden immer teurer

München - Cyberversicherungen werden nach Angaben der Allianz immer teurer. "Wir sehen, dass die Kapazitäten für Cyberversicherungen im deutschen Markt in den letzten Jahren

Mehr
Elisabeth Niejahr: Arbeitslosigkeit wird "absolutes Randthema"

Frankfurt/Main - Die Themen Arbeitslosigkeit und Hartz IV werden nach Auffassung von Elisabeth Niejahr, Geschäftsführerin der Hertie-Stiftung, bald keine große Rolle mehr

Mehr