Wirtschaft

Tesla gründet Aktiengesellschaft für neues Werk in Brandenburg

  • dts - 5. Dezember 2019, 14:33 Uhr

.

Brandenburg - Der US-Elektroautobauer Tesla treibt seine Pläne für eine Fabrik in Deutschland voran und hat eine eigene Aktiengesellschaft nach europäischem Recht für die sogenannte Gigafactory gegründet. Wie die "Welt" in ihrer Freitagausgabe berichtet, geht aus einer Veröffentlichung im Bundesanzeiger hervor, dass die Firma den Namen Tesla Manufacturing Brandenburg SE trägt.

Sie gehört dem in den Niederlanden ansässigen Tochterunternehmen Tesla International B.V. Die Aktiengesellschaft soll unter anderem für "die Herstellung, das Design, den Import, den Vertrieb, den Verkauf, die Wartung und die Reparatur von elektrischen Fahrzeugen" zuständig sein. Auch Energiespeicher und Solarsysteme sind als Unternehmensgegenstand genannt - zwei weitere Geschäftsfelder von Tesla. Auch der Beteiligung an Unternehmen in Deutschland und dem übrigen Europa könnte die Gesellschaft dienen. Überraschend ist der Firmensitz: Die neue Gesellschaft ist in der Brandenburger Allee 4 in der Stadt Brandenburg an der Havel beheimatet, während das Werk eigentlich im Ort Grünheide im Osten entstehen soll - die Hauptstadt Berlin liegt dazwischen.

Mit dem Auto braucht man gut eineinhalb Stunden von einem Ort zum anderen. Die Tesla Manufacturing Brandenburg SE hat einen Verwaltungsrat, der dem amerikanischen Board of Directors entspricht und einen geschäftsführenden Direktor. Der niederländische Tesla-Manager Harpet van Dijk ist für den Verwaltungsrat, Stephan Werkman als geschäftsführender Direktor vorgesehen. Zunächst ist nur das für die Gründung notwendige Mindestkapital von 120.000 Euro einbezahlt.

Tesla habe die Gesellschaft von einem Dienstleister übernommen, der Vorratsgesellschaften in Serie gründet, schreibt die "Welt".

Weitere Meldungen

Bruttoinlandsprodukt legt 2019 um 0,6 Prozent zu

Berlin - Das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist im Jahresdurchschnitt 2019 um 0,6 Prozent höher gewesen als im Vorjahr. Das teilte das Statistische Bundesamt

Mehr
Bericht: Teslas deutsche "Gigafactory" ohne Batteriezellenfertigung

Potsdam - Der Elektroautohersteller Tesla baut sein europäisches Batterie- und Autowerk in Grünheide in Brandenburg laut eines Medienberichts zunächst ohne eigene

Mehr
Covestro-Chef blickt verhalten auf 2020

Leverkusen - Covestro-Chef Markus Steilemann blickt verhalten auf das angebrochene Jahr 2020. "Das Umfeld wird schwieriger für uns und die gesamte Chemieindustrie", sagte der

Mehr

Top Meldungen

Escada-Chefin verlässt das Unternehmen

München - Die Vorsitzende der Geschäftsführung der Luxus-Damenmodemarke Escada, Iris Epple-Righi, hat das Unternehmen verlassen. Das bestätigte ein Sprecher des Unternehmens der

Mehr
Umfrage: Jeder Dritte kann sich Leben ohne Bargeld vorstellen

Berlin - Jeder dritte Verbraucher in Deutschland kann sich ein Leben ohne Bargeld vorstellen. Das geht aus einer Umfrage des Instituts Innofact hervor, über die T-online

Mehr
CSU-Finanzexperte erwartet Spirale von Strafzinsen

Berlin - CSU-Finanzpolitiker Hans Michelbach rechnet mit einem weiteren Anwachsen der Welle von Strafzinsen in der deutschen Bankenlandschaft. "Die Spirale wird sich weiter

Mehr