Lifestyle

So klappt es mit dem Weihnachtsbaum

  • Ralf Loweg/wid - 2. Dezember 2019, 11:57 Uhr
Bild vergrößern: So klappt es mit dem Weihnachtsbaum
wid Groß-Gerau - Ein stattlicher Weihnachtsbaum gehört in den meisten Haushalten zum Fest. pixabay.com

Erst der passende Weihnachtsbaum macht das Fest komplett. Doch das Schmuckstück muss sicher aufgestellt und fest aufgestellt werden. Der Handel bietet dafür verschiedene Christbaumständer-Systeme an.


Erst der passende Weihnachtsbaum macht das Fest komplett. Doch das Schmuckstück muss sicher aufgestellt und fest aufgestellt werden. Der Handel bietet dafür verschiedene Christbaumständer-Systeme an.

Sehr beliebt, weil leicht in der Handhabung, sind Produkte mit Seilzugtechnik. Dabei wird der Baum in ein Drahtseil mit Klemmen gespannt, das über einen Fußhebel festgezogen wird. Ralf Diekmann, Experte für Produktprüfung bei TÜV Rheinland: "Der Christbaumständer sollte auf die Größe des Baumes angepasst sein. Einem großen, schweren Baum, muss entsprechende Masse entgegengesetzt werden, um ein Kippen zu verhindern. Dabei ist es egal, ob es sich um ein Produkt mit Seilzug- oder Schraubenbefestigung handelt."

Detaillierte Angaben zum richtigen Verhältnis finden sich auf der Umverpackung. Um ein Austrocknen des Baumes über die Weihnachtsfeiertage zu verhindern, verfügen die meisten Modelle auch über einen Wasserbehälter mit integrierter Wasserstandsanzeige. Diese gibt an, ob und wieviel der Baum gegossen werden muss. Wichtig: Nicht nur wenn kleine Kinder im Haushalt sind, sollte man darauf achten, dass das Seilzugsystem im arretierten Zustand verriegelt werden kann, um ein unbeabsichtigtes Öffnen und damit ein plötzliches Kippen des Baumes zu verhindern.

Beim Kauf gilt es genau hinzuschauen. Ist der Christbaumständer mit einem Prüfzeichen wie dem GS-Zeichen (Geprüfte Sicherheit) versehen, zeigt dies, dass das Produkt von einem unabhängigen und dafür vom Gesetzgeber autorisierten Testhaus auf seine Sicherheit hin überprüft wurde. Diekmann: "Auf der Umverpackung oder auf dem Christbaumständer direkt müssen der Hersteller oder Importeur erkennbar sein sowie alle sicherheitsrelevanten Bedien-, Aufstell- und Pflegehinweise vermerkt sein. Und zwar vollständig, nachvollziehbar und in deutscher Sprache."

Beim Kauf sollte man auch den eigenen Sinnen vertrauen: Sind scharfe Ecken oder Kanten erkennbar? Wie ist die Materialanmutung beziehungsweise die Verarbeitung? Auch sollte man den Mechanismus inklusive Verriegelung einmal ausprobieren dürfen. Da insbesondere Christbaumständer mit Schraubtechnik wenig bedienerfreundlich sind, empfiehlt sich für das Justieren des Baumes ein "zweites Paar Hände": Einer hält den Baum in der Waage, einer schraubt. Dann sollte in der Tat nichts mehr schiefgehen.

Weitere Meldungen

Mietpreise: Das große Städte-Ranking


Auch die Corona-Krise ist keine Mietpreisbremse. In den deutschen Großstädten klettern die Angebotspreise 2020 nach aktuellem Stand um bis zu 12,0 Prozent. In 57 von 81

Mehr
Windenergie erlebt Umsatzeinbruch


Zum Erreichen der Klimaziele in Deutschland soll der Stromanteil aus erneuerbaren Energien bis zum Jahr 2035 auf 60 Prozent steigen. Dazu ist jedoch der Bau zusätzlicher

Mehr
Das große Comeback der Fruchtsäfte


Die Corona-Krise hat auch auf die Trinkgewohnheiten vieler Menschen einen großen Einfluss. Vor allem Säfte haben Hochkonjunktur. Und damit ist nicht der Gerstensaft

Mehr

Top Meldungen

Frankreichs Wirtschaft droht im zweiten Quartal Absturz um 20 Prozent

Der französischen Volkswirtschaft steht im zweiten Quartal wegen der Corona-Krise ein historischer Einbruch bevor: Das Statistikamt Insee rechnet nach eigenen Angaben vom Mittwoch

Mehr
Zahl der Einkommensmillionäre vor Coronakrise gestiegen

Wiesbaden - Die Zahl der Einkommensmillionäre in Deutschland ist laut der neuesten verfügbaren Daten - die allerdings aus dem Jahr 2016 stammen - gestiegen. Knapp 22.900 aller in

Mehr
Bildungsministerin plant milliardenschweres Förderprogramm

Berlin - Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) will am kommenden Dienstag dem Koalitionsausschuss ein zehn Milliarden Euro teures Investitionsprogramm vorlegen, mit dem

Mehr