Politik

Zusammenstöße bei unangemeldeter Demonstration gegen G7-Gipfel

  • AFP - 24. August 2019, 19:52 Uhr
Bild vergrößern: Zusammenstöße bei unangemeldeter Demonstration gegen G7-Gipfel
Ein Mann wirft einen Stein bei Protesten in Bayonne
Bild: AFP

Bei einer unangemeldeten Demonstration gegen den G7-Gipfel in Südfrankreich ist es zu Zusammenstößen mit der Polizei gekommen. Gipfelgegner versuchten am Samstag in der Stadt Bayonne, Absperrungen zu überwinden, und warfen Steine. Die Sicherheitskräfte setzten Tränengas und Wasserwerfer ein, wie AFP-Reporter berichteten. 

Bei einer unangemeldeten Demonstration gegen den G7-Gipfel in Südfrankreich ist es zu Zusammenstößen mit der Polizei gekommen. Gipfelgegner versuchten am Samstag in der Stadt Bayonne, Absperrungen zu überwinden, Steine wurden geworfen. Die Sicherheitskräfte setzten Tränengas und Wasserwerfer ein, wie AFP-Reporter berichteten. Bayonne ist eine Nachbargemeinde des Badeorts Biarritz, wo der G7-Gipfel stattfindet.

Offenbar beteiligte sich auch die deutsche Polizei an dem Einsatz: Eine AFP-Reporterin beobachtete mehrere Polizeiwagen mit deutschen Kennzeichen. Details über den Einsatz wurden zunächst nicht mitgeteilt. Zuvor waren drei Deutsche bei Biarritz festgenommen und wegen geplanter Gewalttaten zu zwei bis drei Monaten Haft verurteilt worden.

Die einzige genehmigte Demonstration im Umfeld des G7-Gipfels war am Samstag friedlich verlaufen. Tausende Gipfelgegner zogen vom südfranzösischen Hendaye ins nahegelegene Irún im spanischen Baskenland. Nach Angaben der Veranstalter nahmen an dem Protestzug 15.000 Menschen teil, die Polizei sprach von 9000 Teilnehmern.

Weitere Meldungen

Finnischer Regierungschef Rinne setzt London im Brexit-Ringen Frist

Der finnische Ministerpräsident Antti Rinne hat der Regierung in London im Ringen um den EU-Austritt Großbritanniens eine Frist gesetzt. Die Regierung des britischen

Mehr
Indianer-Häuptling und Bürgerrechtsheld mit Statue im US-Kapitol geehrt

Dem Häuptling der Ponca-Indianer und Bürgerrechtshelden Standing Bear ("Stehender Bär") ist rund 140 Jahre nach seinem Wirken im US-Kapitol eine Statue gewidmet worden. Der im

Mehr
Netanjahu ruft Gantz zur Bildung einer Einheitsregierung in Israel auf

Nach der Parlamentswahl in Israel hat der amtierende Ministerpräsident Benjamin Netanjahu seinen Herausforderer Benny Gantz zur Bildung einer Einheitsregierung aufgerufen. In

Mehr

Top Meldungen

Weniger Baugenehmigungen für Wohnungen

Wiesbaden - Von Januar bis Juli 2019 sind in Deutschland 3,4 Prozent weniger Wohnungen als im Vorjahreszeitraum genehmigt wurden. Insgesamt gab es Baugenehmigungen für 196.400

Mehr
Familienunternehmer: Beim Klimapaket auf neue Subventionen verzichten

Berlin - Der Verband der Familienunternehmer hat die Koalitionsparteien aufgefordert, beim Klimapaket auf milliardenschwere neue Subventionen und Förderprogramme für einzelne

Mehr
Flixbus-Chef: Fahrverbot für Busfahrer mit Smartphone am Steuer

München - Fernbus-Fahrern, die am Steuer auf dem Smartphone tippen, droht bei dem Anbieter Flixbus ein Fahrverbot. "So etwas tolerieren wir überhaupt nicht", sagte

Mehr