Brennpunkte

Achtjähriger aus Soest zum zweiten Mal mit Wagen der Mutter auf Spritztour

  • AFP - 23. August 2019, 15:53 Uhr
Bild vergrößern: Achtjähriger aus Soest zum zweiten Mal mit Wagen der Mutter auf Spritztour
Blaulicht auf einem Polizeiwagen
Bild: AFP

Bereits zum zweiten Mal in einer Woche ist ein achtjähriger Junge aus Soest mit dem Wagen seiner Mutter allein über Autobahnen in Nordrhein-Westfalen gerast.

Bereits zum zweiten Mal in einer Woche ist ein achtjähriger Junge aus Soest mit dem Wagen seiner Mutter allein über Autobahnen in Nordrhein-Westfalen gerast. In der Nacht zum Freitag endete sein Spritztour mit einem Unfall an einer Raststätte, wie die Polizei Dortmund mitteilte. Verletzt wurde aber niemand. Bereits am Mittwoch war der Grundschüler heimlich mit dem Familienwagen auf der Autobahn unterwegs.

Bei seiner zweiten Spritztour schnappte sich der Junge den Ermittlern zufolge gegen Mitternacht den Autoschlüssel und machte sich über die A44 auf den Weg nach Dortmund. Dort meldete ein Zeuge, dass ein Kind mit einen Wagen in der Innenstadt unterwegs sei - ohne auf Verkehrsregeln und rote Ampeln zu achten.

Der Grundschüler schaffte es schließlich, auf die A1 in Richtung Köln aufzufahren. Zwischenzeitlich raste er dabei nach eigenen Angaben mit 180 Stundenkilometern über die Autobahn. Bei der Ausfahrt auf die Raststätte Lichtendorf prallte sein Wagen gegen den Anhänger eines parkenden Lkw. Während der Wagen stark beschädigt wurde, blieb der Junge unverletzt. 

Bereits in der Nacht zum Mittwoch war der Achtjährige mit dem Wagen seiner Mutter über die Autobahn 44 gebrettert. Beim ersten Versuch stellte er das Auto unbeschädigt auf einem Autobahnparkplatz ab. Er gab danach laut Polizei an, sich bei einer Geschwindigkeit von 140 Stundenkilometern "nicht mehr wohlgefühlt" zu haben. 

Ein erster Besuch der Polizei bei der Familie am Donnerstag führte danach offensichtlich nicht zu den erhofften Lernerfolg. Der Achtjährige befindet sich den Angaben zufolge inzwischen in psychologischer Betreuung.

Weitere Meldungen

Grünen-Politiker Marquardt: "Seehofer ist nicht berechenbar"

Brüssel - Die Grünen haben die Ankündigung von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), ein Viertel der im Mittelmeer aus Seenot geretteten Migranten aufzunehmen, grundsätzlich

Mehr
Seehofer und weitere EU-Minister suchen in Malta Lösung für Flüchtlingsaufnahme

In Malta sucht Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am Montag (9.00 Uhr) mit mehreren EU-Kollegen eine Lösung für die Aufnahme von aus Seenot geretteten Flüchtlingen. Zu dem

Mehr
Italien lässt 182 Flüchtlinge an Bord der "Ocean Viking" an Land

Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche lässt Italiens neue Regierung Flüchtlinge an Bord der "Ocean Viking" an Land. Das Rettungsschiff dürfe in den Hafen der sizilianischen Stadt

Mehr

Top Meldungen

Diesel-Nachrüstung verläuft schleppend

Berlin - Ein Jahr nach der Ankündigung von Förderprogrammen zur Dieselnachrüstung kommt der Einbau von Abgasreinigungskomponenten nur schleppend voran. Laut eines Berichts der

Mehr
Royal Mail fürchtet bei hartem Brexit Nachteile

London - Der Vorstandsvorsitzende der Royal Mail, Rico Back, sieht im Fall eines harten Brexits erhebliche Nachteile auf die britische Post zukommen. "Nach unserer Einschätzung

Mehr
Banken rechnen mit schwachem Wirtschaftswachstum bis Ende 2020

Berlin - Der Handelskonflikt mit den USA und der Brexit belasten die deutsche Wirtschaft so sehr, dass sie in diesem Jahr nur noch um 0,5 Prozent wachsen könnte. Davon geht der

Mehr