Sport

Mailand wird Gastgeber der Olympischen Winterspiele 2026

  • dts - 24. Juni 2019, 18:10 Uhr
Bild vergrößern: Mailand wird Gastgeber der Olympischen Winterspiele 2026
Mailänder Dom
dts

.

Anzeige

Lausanne - Die Olympischen Winterspiele 2026 werden in Mailand ausgerichtet. Das entschied die 134. Vollversammlung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) am Montagabend per geheimer Abstimmung in Lausanne.

Einziger Mitbewerber war die schwedische Hauptstadt Stockholm. Alle weiteren Bewerber hatten ihre Kandidatur bereits im Vorfeld zurückgezogen. Zuletzt war das kanadische Calgary im November 2018 nach einer Volksbefragung aus dem Rennen um die Austragung der Winterspiele ausgestiegen.

Weitere Meldungen

Studie: Jeder Vierte glaubt an deutschen EM-Sieg 2024

Stuttgart - Rund ein Viertel der Deutschen hält es trotz des schlechten Abschneidens bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 für möglich, dass die deutsche Nationalmannschaft im

Mehr
Seat lässt zwei scharfe Ibiza in der Eifel starten

Seat hat bei seiner zweiten offiziellen Teilnahme am Eifel Rallye Festival (18. bis 20. Juli) das Ibiza Kit Car und den Ibiza Bimotor im Gepäck. Aus seinen beiden an Vorder- und

Mehr
Präsident des VfB Stuttgart tritt zurück

Stuttgart - Wolfgang Dietrich ist als Präsident des Fußball-Zweitligisten VfB Stuttgart zurückgetreten. Auch sein Amt als Aufsichtsratschef der VfB-AG gebe er mit sofortiger

Mehr

Top Meldungen

Neues VW-Getriebe kommt von Seat


Der VW-Konzern sortiert wegen der Transformation auf die E-Mobilität seine Fertigungskapazitäten neu. So hat jetzt Seat Componentes in El Prat de Llobregat die Produktion

Mehr
Studie: Raumfahrt wird für private Firmen zunehmend interessant

Köln - Die Weltraumwirtschaft gewinnt bei privaten Unternehmen zunehmend an Attraktivität. "Der gesamte Markt hatte 2018 eine Größe von insgesamt 360 Milliarden Dollar oder 305

Mehr
Importe von Speiseeis legen deutlich zu

Wiesbaden - Im vergangenen Jahr sind rund 160.000 Tonnen Speiseeis nach Deutschland importiert worden. Das war eine mehr als doppelt so große Menge wie noch zehn Jahre zuvor

Mehr