Lifestyle

Stromkosten belasten Menschen im Osten stärker

  • Ralf Loweg/wid - 23. Mai 2019, 11:35 Uhr
Bild vergrößern: Stromkosten belasten Menschen im Osten stärker
wid Groß-Gerau - Bei den Stromkosten gibt es in Deutschland ein klares Ost-West-Gefälle. Check24

Die Kosten für Strom und Gas belasten Verbraucher im Osten Deutschlands stärker als im Westen. Strom war im April 2019 im Osten der Bundesrepublik etwa zwei Prozent teurer als im Westen, Gas rund vier Prozent.



Die Kosten für Strom und Gas belasten Verbraucher im Osten Deutschlands stärker als im Westen. Strom war im April 2019 im Osten der Bundesrepublik etwa zwei Prozent teurer als im Westen, Gas rund vier Prozent.

Gleichzeitig ist die Kaufkraft im Osten 15 Prozent geringer ist als im Westen. Deshalb muss ein ostdeutscher Single-Haushalt 5,3 Prozent seiner verfügbaren Einkünfte für Energie aufwenden, ein westdeutscher nur 4,3 Prozent, berichtet das Vergleichsportal Check24.

Am höchsten ist die Energiekostenquote in Mecklenburg-Vorpommern. Ein Single-Haushalt muss dort 5,6 Prozent seines verfügbaren Einkommens für Strom und Gas aufwenden. Im Bundesdurchschnitt sind es nur 4,5 Prozent.

In Bayern und Baden-Württemberg beträgt der Anteil der Energiekosten am verfügbaren Einkommen sogar nur 4,1 Prozent. In Hamburg liegen die Energiekosten über dem Bundesdurchschnitt. Weil die Hanseaten aber bundesweit über die höchste Kaufkraft verfügen, machen die Kosten für Strom und Gas nur 4,2 Prozent am verfügbaren Einkommen aus.

Weitere Meldungen

Schauspieler Tilo Prückner gestorben

Berlin - Der Schauspieler und Autor Tilo Prückner ist tot. Er sei "unerwartet plötzlich" bereits am Donnerstag in Berlin im Alter von 79 Jahren gestorben, teilte seine Agentur am

Mehr
Mini-Zinsen fürs Baugeld


Wenn finanzieren, dann jetzt: Laut des jüngsten Zinsberichts des Baufinanzierungsvermittlers Interhyp ist die Situation im Sommer 2020 nach wie vor extrem günstig. Und ein

Mehr
Forscher dem Reichtum auf der Spur


"Wer zur Oberschicht gehört" lautet der Titel einer neuen Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln. Die Wirtschaftsforscher gehen beispielsweise den

Mehr

Top Meldungen

Verdi forderte massive Einschnitte bei der Commerzbank

Berlin - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi fordert massive Einschnitte bei der angeschlagenen Commerzbank. "Bislang wurde dies vom Vorstand mit zu wenig Mut und zu wenig Geld

Mehr
Das VW-Werk Emden wird elektrisch


VW hat mit dem Umbau des ostfriesischen Werkes Emden begonnen - ein weiterer Schritt hin zur Elektromobilität. Schon ab dem Jahr 2022 sollen dort E-Autos vom Band

Mehr
Chef-Innovator der Bundesregierung fordert neues Beihilferecht

Berlin - Der Chef der neuen Agentur für Sprunginnovationen SprinD, Rafael Laguna, fordert eine Initiative der Bundesregierung, um die strengen Beihilferegeln in der EU zu öffnen.

Mehr