Wirtschaft

Studie: Digitalisierte Unternehmen stellen mehr Mitarbeiter ein

  • dts - 16. Mai 2019, 12:15 Uhr
Bild vergrößern: Studie: Digitalisierte Unternehmen stellen mehr Mitarbeiter ein
Tastatur
dts

.

Anzeige

Köln - Stark digitalisierte Unternehmen haben in den vergangenen Jahren im Durchschnitt mehr Mitarbeiter eingestellt als weniger digitalisierte Firmen. Das geht aus einer noch unveröffentlichten Studie des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) hervor, über welche die "Rheinische Post" berichtet.

Demnach haben in den Jahren 2015 bis 2017 rund 62 Prozent der stark digitalisierten Unternehmen zusätzliche Mitarbeiter eingestellt. Dagegen haben nur rund 44 Prozent der Unternehmen mehr Mitarbeiter eingestellt, für die das Internet bei ihren Geschäftsaktivitäten eine weniger wichtige Rolle spielt. Die Ergebnisse basieren auf Daten des IW-Personalpanels, einer jährlichen Umfrage des Instituts bei rund 1.200 Personalleitern und Geschäftsführern von deutschen Unternehmen. Stark digitalisierte Unternehmen sind nach der Definition der Studie solche, die sich intensiv mit dem Thema Digitalisierung befassen und bei denen das Internet eine hohe Bedeutung für die Geschäftsaktivitäten aufweist.


Weitere Meldungen

DIW schlägt staatliches Mietkauf-Modell für mehr Eigentumsbildung vor

Berlin - Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) schlägt ein staatliches Mietkaufmodell vor, mit dem mehr Mieterhaushalte in Zukunft Wohneigentum bilden könnten:

Mehr
Berlin will Ende türkischer Gasbohrungen in Hoheitsgewässern Zyperns

Berlin - Im Streit um türkische Erdgasbohrungen in den Hoheitsgewässern Zyperns hat die Bundesregierung am Dienstag den Ton gegenüber Ankara verschärft. "Die Bundesregierung ruft

Mehr
Mittelstandspräsident nennt ZEW-Konjunkturdaten "Alarmsignal"

Berlin - Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) hat besorgt auf den erneut deutlich schwächer als erwartet ausgefallenen ZEW-Index reagiert. "Nachdem die deutsche

Mehr

Top Meldungen

Lagarde tritt als IWF-Chefin zurück

Washington - Die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, hat ihren Rücktritt angekündigt, um sich auf ihre Kandidatur für das Amt der Präsidentin der

Mehr
Vodafone startet erstes 5G-Netz in Deutschland

Der Mobilfunkanbieter Vodafone öffnet als erster Betreiber in Deutschland das 5G-Netz für private Nutzer. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, aktivierte Deutschland-Chef

Mehr
Markt für Mittelstandsanleihen wächst weiter

Berlin - Der Markt für Mittelstandsanleihen wächst weiter. Im Jahr 2018 erreichte er das größte Volumen seit 2015, berichtet das Wirtschaftsmagazin "Capital" (Ausgabe 8/2019)

Mehr