News

Der eActros im Alltagstest

  • Rudolf Huber - 14. Februar 2019, 13:36 Uhr
Bild vergrößern: Der eActros im Alltagstest
mid Groß-Gerau - Der eActros wird im Schichtbetrieb Getriebeteile transportieren. Daimler

Mehr als 30.000 rein batterieelektrisch gefahrene Kilometer haben die ersten Exemplare des eActros schon zurückgelegt. Jetzt geht es mit einem Alltagstest unter verschärften Bedingungen weiter: Der eLkw muss jetzt im harten Speditionsgeschäft beweisen, dass er den Herausforderungen gewachsen ist.

Anzeige


Mehr als 30.000 rein batterieelektrisch gefahrene Kilometer haben die ersten Exemplare des eActros schon zurückgelegt. Jetzt geht es mit einem Alltagstest unter verschärften Bedingungen weiter: Der eLkw muss jetzt im harten Speditionsgeschäft beweisen, dass er den Herausforderungen gewachsen ist.

Das Unternehmen Logistik Schmitt setzt den eActros ab dem Frühjahr statt eines konventionellen Diesel-Lkw für den Transport von Getriebegehäusen ein. "Der eActros verkehrt dabei im anspruchsvollen Dreischicht-Betrieb zwischen Ötigheim und dem rund sieben Kilometer entfernten Werkteil Rastatt des Mercedes-Benz Werks Gaggenau", heißt es bei Mercedes-Benz Trucks. Die Tagesstrecke des 25-Tonners: rund 168 Kilometer.

Weitere Meldungen

Ikea schließt seine einzige Fabrik in den USA und streicht 300 Jobs

Der Möbelriese Ikea schließt seine einzige Fabrik in den USA und streicht damit 300 Stellen. Der schwedische Konzern begründete dies in einer am Montag an Medien verschickten

Mehr
Land Berlin kauft 670 Wohnungen in der Karl-Marx-Allee

Das Land Berlin kauft 670 Wohnungen in der Karl-Marx-Allee im Osten der Stadt und will auf diese Weise den Konflikt um bezahlbares Wohnen entschärfen. Wie die Senatskanzlei am

Mehr
Grüne Bundestagsabgeordnete fordern EU-Agrarförderung nur für Umweltschutzmaßnahmen

Die Grünen fordern, dass Landwirte künftig nur noch Geld von der Europäischen Union bekommen, wenn sie nachweislich Umwelt und Tiere schützen. Dazu gehörten beispielsweise ein

Mehr

Top Meldungen

Finanzministerium warnt vor Facebook-Währung

Berlin - Das Bundesfinanzministerium sieht die Einführung einer neuen digitalen Währung durch Facebook ("Libra") als mögliche Bedrohung für den Euro. "Gemeinsam mit der

Mehr
Mittelstandspräsident weist IWF-Kritik zurück

Berlin - Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) hat die Kritik des Internationalen Währungsfonds (IWF) am deutschen Mittelstand zurückgewiesen. Der IWF verkenne

Mehr
Telekom darf Angebot "StreamOn" in jetziger Form nicht weiter betreiben

Die Deutsche Telekom darf ihr Angebot "StreamOn" zum Streamen von Musik und Video in seiner jetzigen Form nicht weiter betreiben. Das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen

Mehr