Pressetexte

Top Behandlungen für jedes Alter

  • pr-gateway - 15. Juni 2017, 16:30 Uhr
Bild vergrößern: Top Behandlungen für jedes Alter

.


Ab 30
Der Stoffwechsel verlangsamt sich bereits ab dem 25. Lebensjahr. Ebenso lassen die natürliche Produktion von Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure nach.

Baby-Botox Behandlungen lassen mit niedrigsten Dosen erste Fältchen verschwinden und das Gesicht viel ausgeruhter wirken.

Hyaluronsäure und Eigenfett kaschieren hartnäckige Augenringe, indem die bläulichen Gefäße unter den Augen überdeckt werden.

Eigenblutplasma (PRP, Vampir-Lifting) regt die natürliche Regeneration der Haut an, verbessert die Durchblutung und lässt neues Kollagengewebe entstehen.

Ab 40
Die Hautelastizität lässt weiter nach und es bilden sich tiefere Falten, nicht nur im Gesicht sondern auch am Hals und Dekollete.

Hyda-Meso-Botox-Behandlungen bestehen aus Hyaluronsäure-Unterspritzungen, Botox-Injektionen und Eigenblutplasma. Durch Mini-Einstiche können die Wirkstoffe dort platziert werden, wo sie benötig werden. Gesicht, Hals und Dekollete erstrahlen im neuen Glanz und es wird der Hautalterung entgegengewirkt.

Ab 50
Hautalterung bedeutet Volumenverlust, der sich deutlich im Bereich der Augen, der Wangen und des Kinns zeigt.

Ein Augenbrauenlift ist auch mittels Botox auch ohne Operation möglich. Dabei werden die Muskelfasern, die die Brauen nach unten drücken geschwächt, so dass diese ein paar Millimeter nach oben wandern.

Durch Hyaluronsäure-Unterspritzungen können die Wangen- und Kinn-Konturen aufgebaut werden (Liquid-Lifting), so dass das Gesicht optisch geliftet erscheint.

Ab 60
Spätestens jetzt zeigt sich, wie man sich um seine Haut gekümmert hat. Nichtsdestotrotz lassen der Konturverlust und die abnehmende Ebenmäßigkeit der Haut das Gesicht, den Hals, das Dekollete und die Hände nicht unberührt.

Als minimal-invasive Methoden kommen Hyaluronsäure und Eigenfett-Unter-spritzungen zum Zuge. Diese gleichen nicht nur den Konturverlust aus, sondern haben auch eine positive Auswirkung auf die Hautoberfläche.

Eine Augenlid-Straffung ist ein kleiner operativer Eingriff, der aber eine enorme positive Veränderung mit sich bringt. Durch den wachen Blick erscheint man nicht nur jünger und frischer, sondern auch attraktiver.

Frau PD Dr. Marta Markowicz spricht eher von "Good Ageing" als von "Anti-Ageing" und entwirft für Ihre Patienten einen individuellen Plan, der die natürliche Schönheit in Ihnen hervorbringt.

Pressekontakt
www.mm-aesthetic.de
Marta PD Dr. Markowicz
Königsallee 68
40211 Düsseldorf
0151-58362379
m.markowicz@t-online.de
http://mm-aesthetic.de

Pressetexte einstellen

Das Netzwerk PR-Gateway sorgt für optimale Reichweite und Relevanz. Eine Auswahl von über 250 kostenlosen Presseportalen, Special Interest und Regionalportalen sowie Social Media und Dokumenten-Portalen steht Ihnen für die Veröffendlichung bereit. Sie möchten ein besseres Ergebnis für Ihre Pressemitteilungen und Unternehmensinformationen? Dann melden Sie sich jetzt an und veröffentlichen sofort Ihre Pressemitteilung für nur 39,95 €.

Wir verbreiten Ihre Pressemeldungen

Weitere Meldungen

Saint Lucia und die Karibik sind "One Caribbean Family"

Oktober 2017 - Um den Wiederaufbau der von den Hurrikans Irma und Maria jüngst schwer getroffenen karibischen Inseln wie Anguilla, die BVIs, Dominica und Sint Maarten zu

Mehr
Pressemeldung - Journalistenpreis "Abdruck": Bewerbungsfrist angelaufen

Die Initiative proDente e.V. würdigt mit dem "Abdruck" herausragende Arbeiten in zahnmedizinischen und zahntechnischen Themen, die für ein breites Publikum verständlich und

Mehr
Cochlear führt den weltweit ersten Soundprozessor für Cochlea-Implantate mit der Funktionalität Made

(Mynewsdesk) Hannover - 03. Oktober 2017: Menschen mit einem hochgradigen bis an Taubheit grenzenden Hörverlust, können nun erstmalig den CochlearTM Nucleus® 7 Soundprozessor

Mehr

Top Meldungen

DIW-Studie: Vermögensungleichheit größer als bisher gedacht

Berlin - Die Vermögen in Deutschland sind weit ungleicher verteilt als bisher angenommen. Das geht aus einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) hervor,

Mehr
Anteil der Beschäftigten im Homeoffice durch Corona mehr als vervierfacht

Während der Corona-Krise hat sich der Anteil der Beschäftigten im Homeoffice in Deutschland mehr als vervierfacht. Im Lockdown-Monat April erhöhte er sich auf 23 Prozent oder

Mehr
Konjunkturerwartungen von Finanzexperten sinken leicht

Die Erwartung deutscher Finanzexperten an die konjunkturelle Entwicklung ist im Juli leicht zurückgegangen. Der Index des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) sank

Mehr