Technologie

Spiele auf der Bildungsmesse

  • Steve Schmit/cid - 20. Januar 2017, 16:44 Uhr
Bild vergrößern: Spiele auf der Bildungsmesse
cid Groß-Gerau - Elemente aus Videospielen werden immer öfter zur Vermittlung von Lerninhalten genutzt. NadineDoerle / Pixabay.com / CC0

Videospiele können durch ihren Aufbau und Inhalt stark an die Realitäten von Schülern anknüpfen. Deshalb haben Spielelemente auch einen Platz in der Bildung, wie die Bildungsmesse Learntec jetzt zeigt.


Videospiele können durch ihren Aufbau und Inhalt stark an die Realitäten von Schülern anknüpfen. Deshalb haben Spielelemente auch einen Platz in der Bildung, wie die Bildungsmesse Learntec jetzt zeigt. Sie findet vom 24. bis 26. Januar 2017 auf dem Gelände der Messe Karlsruhe statt. Dort präsentieren der BIU - Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware und der GAME Bundesverband auf ihrem Gemeinschaftsstand die deutsche Branche für "Serious Games" und "APITs" (Applied Interactive Technologies). Unternehmen der Branche zeigen, wie Spiele-Mechaniken und -Technologien in spielfremden Anwendungsbereichen umgesetzt werden können.

Auf den Bildungsbereich angewandt, bedeutet das zum Beispiel Lernspiele für Kinder und Jugendliche, Fortbildungs- und Trainings-Apps für Unternehmen oder Lernumgebungen in Virtual Reality. "Games fordern Interaktion, Kreativität und die schnelle Einordnung von Informationen - sie sind das ideale Bildungsmedium im digitalen Zeitalter", sagt BIU-Geschäftsführer Felix Falk. Für viele Kinder und Jugendliche im Schulalter ist der Umgang mit digitaler Technik längst alltäglich, weswegen sie über diese Medien leichter anzusprechen sind. "Das Game Based-Learning spielt in diesem Zusammenhang eine immer wichtigere Rolle", sagt René Naumann, Projektleiter der Learntec. "Ich freue mich, dass die kreative Games-Branche mit ihren innovativen Konzepten die Lernwelt bereichert und so Lernen noch unterhaltsamer macht."

Weitere Meldungen

5G-Ausbau: Unionspolitiker wollen Alternativen zu Huawei

Berlin - In der Unionsfraktion des Bundestages formiert sich neuer Widerstand gegen eine Beteiligung des chinesischen Konzerns Huawei am Aufbau des 5G-Mobilfunknetzes in

Mehr
Der Ärger mit den Updates


Updates sind in der digitalen Welt der Schlüssel zum Erfolg. Doch was ist, wenn sie ausbleiben? Gerade erst wurde das neue Smartphone gekauft, schon gibt es keine

Mehr
Streaming-Boom im Sport


Streamingdienste haben auch im Sport Hochkonjunktur. Dazn beispielsweise wird durch neue Rechte-Deals zum wahrhaften sportlichen Schwergewicht. Noch ist Bezahlsender Sky

Mehr

Top Meldungen

Iran stoppt westliche Tanker

Teheran - Der Iran hat am Freitag vorübergehend zwei westliche Tanker in der Straße von Hormus gestoppt. Zunächst wurde die unter britischer Flagge und zu einem schwedischen

Mehr
Wohnungswirtschaft fordert Fernwärme-Reform

Berlin - Die Bau- und Wohnungswirtschaft drängt auf eine Liberalisierung des Fernwärmemarkts. Das Regelwerk für die Branche sei "veraltet" und müsse "dringend überarbeitet

Mehr
Frankreichs Finanzminister fordert neuen Wachstumspakt für Europa

Paris - Der französische Finanzminister Bruno Le Maire hat die künftige Präsidentin der EU-Kommission, Ursula von der Leyen, aufgefordert, Europa wirtschaftlich und politisch zu

Mehr