Motor

PTV unterzeichnet Global Road Safety Commitment

  • - 3. Juni 2014, 13:20 Uhr
Bild vergrößern: PTV unterzeichnet Global Road Safety Commitment
PTV Logo

.

Anzeige

Die PTV Group hat das Global Road Safety Commitment, eine Vereinbarung zur weltweiten Straßenverkehrssicherheit, unterzeichnet. Damit sichert das auf Verkehrs- und Logistiksoftware spezialisierte Unternehmen aus Karlsruhe den Zielen der Vereinbarung ihre Unterstützung zu: Organisationen dabei zu helfen, einen systematischen Ansatz zu entwickeln, um die Hauptrisiken, die durch den Straßenverkehr verursacht werden, zu senken und so für mehr Sicherheit auf den Straßen zu sorgen.

Verkehrssicherheit war auch eines der Schwerpunktthemen auf dem Weltverkehrsforum (ITF) in Leipzig und der internationalen Fachveranstaltung Shaping Transportation in Berlin, auf der Entscheidungsträger und Anwender aus der Verkehrsplanung und Verkehrstechnik vertreten waren. Die international agierende Unternehmensgruppe PTV engagiert sich schon seit langem für die Verkehrssicherheitsarbeit, beispielsweise mit der elektronischen Unfalltypen-Karte EUSka, die bei Polizeibehörden in elf Bundesländern im Einsatz ist, oder auch mit PTV Visum Safety, das Anwender dabei unterstützt, die Verkehrssicherheit anhand konkreter Unfalldaten schon bei der Planung von Infrastrukturmaßnahmen einzubeziehen. Darüber hinaus auch mit Fußgängersimulationen für Großveranstaltungen, Evakuierungsszenarios, Schwachstellenanalysen, sicheren Navigationslösungen für den Wirtschaftsverkehr, einer App für sicheres Lkw-Parken, Optimierung der Lichtsignalsteuerung sowie Echtzeitlösungen für das Verkehrsmanagement, um Staus und staubedingte Unfälle zu reduzieren.

Die Zahl der Verkehrstoten liegt jährlich bei über einer Million weltweit. Diese Zahl deutlich zu reduzieren, ist das Ziel der Vereinten Nationen, die den Zeitraum von 2011 bis 2020 zur Dekade der Verkehrssicherheit erklärt haben. Das gleiche Ziel verfolgt auch die Europäische Charta für Straßenverkehrssicherheit, der sich bis heute mehr als 2300 öffentliche und private Einrichtungen, darunter auch PTV verpflichtet haben. (ampnet/jri)

Weitere Meldungen

Porsche bringt virtuelle Realität auf den Rücksitz

Im Rahmen des Startup Autobahn ,,Expo Day" am heutigen Dienstag in den Stuttgarter Wagenhallen zeigt der Sportwagenhersteller gemeinsam mit dem Start-up Holoride, wie ein

Mehr
Continental qualifiziert Mitarbeiter für Industrie 4.0

Der Reifenhersteller Continental hat ein Institut für Technologie und Transformation gegründet. Vorrangige Aufgabe des neuen Instituts ist die Qualifizierung aller Mitarbeiter in

Mehr
Toyota will mit Brennstoffzellen zum Mond

Toyota und die japanische Weltraumagentur Jaxa starten ihre Forschungs- und Entwicklungsarbeiten an einem bemannten Raumfahrzeug mit Brennstoffzellenantrieb. Im Rahmen des auf

Mehr

Top Meldungen

Lagarde tritt als IWF-Chefin zurück

Washington - Die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, hat ihren Rücktritt angekündigt, um sich auf ihre Kandidatur für das Amt der Präsidentin der

Mehr
Berlin will Ende türkischer Gasbohrungen in Hoheitsgewässern Zyperns

Berlin - Im Streit um türkische Erdgasbohrungen in den Hoheitsgewässern Zyperns hat die Bundesregierung am Dienstag den Ton gegenüber Ankara verschärft. "Die Bundesregierung ruft

Mehr
Vodafone startet erstes 5G-Netz in Deutschland

Der Mobilfunkanbieter Vodafone öffnet als erster Betreiber in Deutschland das 5G-Netz für private Nutzer. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, aktivierte Deutschland-Chef

Mehr